Fahrkarten-Automat war zu schwer für die Diebe

DerWesten
Foto: WAZ

Dortmund. So viel konnten die Diebe nicht stemmen: Unbekannte haben am Wochenende versucht, einen Fahrkartenautomaten von Bahnsteig in Dortmund-Asseln zu stehlen. Aber sie konnten die 400-Kilo-Beute nicht wegschaffen.

Unbekannte Täter haben am Wochenende (24. bis 26. Februar 2011) versucht, am S-Bahn-Halt Asseln-Mitte in Dortmund einen Fahrausweisautomaten zu stehlen. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei lockerten mehrere Personen den 400 Kilogramm schweren Automaten am späten Freitagabend mit Werkzeugen vom Betonsockel. Aus nicht geklärter Ursache brachen die Diebe ihr Vorhaben zunächst ab.

Am Samstagmorgen (26. Februar) wurden sie Täter erneut aktiv. Der bereits beschädigte Automat wurde vom Betonsockel gelöst und sollte wohl mit einem zuvor in der Nähe gestohlenen Anhänger abtransportiert werden. Dazu zogen die Diebe den Einachser auf den Bahnsteig und versuchten anschließend, die schwere Beute aufzuladen.

Eine Zeugin beobachtete sie dabei und verständigte die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher erfolglos. Die Bundespolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise an die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei unter 0800/6888000.