Esoterik-Sekte "Global Alliance For Honesty in Medicine" lockt nach Dortmund

Dortmund.. Gesundsein kann man lernen, und damit auch den Krebs besiegen — mit diesem Heilversprechen wirbt die „Global Alliance For Honesty in Medicine“ für eine Veranstaltung im Wittekindshof. Aber Sektenforscher warnen vor dem „Weg zur Heilung“.

„Es kommt der Tag, an dem so viele Menschen gelernt haben, gesund zu sein, dass eine Krankheit nur noch eine vorübergehende Ausnahme sein wird. Das Wort ‘Krebs’ wird dann aus dem Wortschatz der Menschen gelöscht sein“. Die Organisation, die sich so vollmundig am 7. April im Parkhotel Wittekindshof auf den „Weg zur Heilung“ machen will, ist „The Global Alliance For Honesty in Medicine“. Das ist aber nur ein Name.

Die Gruppierung ist Bestandteil einer Organisation „Natural Science“, die wiederum versteht sich als Teil der „Universalen Kirche“. Eine Pseudo-wissenschaftliche Weltanschauungsgemeinschaft, urteilen die Fachleute von Sekten-Info NRW. Eine übrigens, die auch die Begriffe „Fundament für höheres geistiges Lernen“, „Bruderschaft der Menschheit“ oder „Neue Franziskanische Welt-Missionsbestrebung“ als Aushängeschild nutzt.

Christoph Grotepass (Sekten-Info) stuft die Organisation in den Bereich System-Esoterik ein – und weist auf konfliktträchtige Strukturen hin, u.a. ein nicht hinterfragbares ideologisches System.

 
 

EURE FAVORITEN