Einbrecher in der Falle: Polizei umstellt Hotel Mercure

Auf solche Gäste würde das Hotel Mercure am liebsten verzichten: An zwei Tagen hintereinander ist ein Einbrecher-Duo in das Vier-Sterne-Hotel in der Dortmunder City eingestiegen. Dabei klauten die beiden Täter auch Schlüssel und Tür-Karten. Bei ihrem zweiten Besuch am Sonntagabend liefen die Kriminellen jedoch in eine Falle.

Dortmund.. Gegen 20 Uhr umstellte ein größeres Polizei-Aufgebot das ehemalige Park-Inn-Hotel an der Olpe neben dem Friedensplatz. Etwa zehn Streifen- und Zivilwagen der Polizei riegelten die Ausgänge des Gebäudes ab. Das polizeibekannte Einbrecher-Duo hatte keine Chance zur Flucht. Die 23 und 28 Jahre alten Männer wurden festgenommen.

Am Tag zuvor hatten die Einbrecher noch Erfolg gehabt: Da hatten sie neben Wertgegenständen auch mehrere Schlüssel und Türkarten erbeutet. "Dieser Einbruch blieb jedoch nicht unbemerkt", schreibt die Polizei. "Sofort reagierte das Hotel, sperrte die entsprechenden Türkarten und tauschte die betroffenen Schließzylinder aus."

Überwachungskameras lassen Einbrecher auffliegen

Die Einbrecher ahnten davon nichts - und hatten offenbar Gefallen an dem Hotel gefunden. Nur eine Nacht später planten sie, ihre Beute auf "leichtem Wege" zu vergrößern und brachen erneut ein. Doch dieses Mal war das Hotel vorgewarnt. Aufmerksame Sicherheitsdienst-Mitarbeiter entdeckten das Treiben des Duos mithilfe von Überwachungskameras und riefen die Polizei. Dann klickten die Handschellen.

Die beiden Männer haben bereits in der Vergangenheit Haftstrafen wegen ähnlicher Delikte verbüßt und wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die Ermittlungen dauern an. "Beide werde noch heute dem Haftrichter vorgeführt", so die Polizei am Montag.

EURE FAVORITEN