Dortmunder Straßen sollen wegen Nazi-Bezug umbenannt werden

Nach dem Vorschlag des Stadtarchivs sollen sechs Straßennamen, deren Paten als politisch belastet gelten, aus dem Stadtbild verschwinden. Entscheiden müssen darüber die zuständigen Bezirksvertretungen - auch über die Nettelbeckstraße in der Nordstadt.
Nach dem Vorschlag des Stadtarchivs sollen sechs Straßennamen, deren Paten als politisch belastet gelten, aus dem Stadtbild verschwinden. Entscheiden müssen darüber die zuständigen Bezirksvertretungen - auch über die Nettelbeckstraße in der Nordstadt.
Foto: Oliver Schaper
Sechs Straßen in Dortmund haben Namenspaten, die durch die Nazi-Zeit in Verruf geraten sind. Deshalb müssen sich knapp 500 Dortmunder im Osten, Norden, in der Gartenstadt und in Scharnhorst möglicherweise bald an neue Adressen gewöhnen. Wir zeigen die betroffenen Straßen auf einer Karte.

Dortmund.