Dortmunder stößt Prostituierte aus Bulgarien aus Fenster am Nordmarkt

Am Nordmarkt 19 hat am Mittwochmorgen ein Mann eine Frau aus dem ersten Stock gestoßen. Archivbild: WR/Vahlensieck
Am Nordmarkt 19 hat am Mittwochmorgen ein Mann eine Frau aus dem ersten Stock gestoßen. Archivbild: WR/Vahlensieck

Dortmund. Beim Sturz aus dem ersten Stock eines Hauses am Nordmarkt in der Nordstadt von Dortmund ist am Mittwochmorgen (17. August 2011) eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Ein Mann soll sie aus dem Fenster gestoßen haben.

Mitten in der Dortmunder Nordstadt hat am frühen Mittwochmorgen ein bislang unbekannter Mann eine Frau aus dem Fenster eines Altbaus am Nordmarkt 19 gestoßen. Das lebensgefährlich verletzte Opfer kam ins Krankenhaus und musste sofort notoperiert werden. Auch nach der OP besteht laut Staatsanwaltschaft noch Lebensgefahr.

Bei dem Opfer handelt es sich um eine 25-jährige Prostituierte aus Plovdiv in Bulgarien, die zuvor auf dem Straßenstrich an der Ravensberger Straße gearbeitet haben soll. Die Mutter der Verletzten, die ebenfalls in Dortmund lebt, hat sie inzwischen eindeutig identifiziert. Mieterin der Wohnung war die 25-Jährige offenbar nicht.

Zeugen hatten beobachtet, wie der Mann die Frau aus dem ersten Obergeschoss warf. Zuvor soll es einen lautstarken Streit gegeben haben. Der Tathergang ist derzeit noch völlig unklar — auch ein Tatverdächtiger wurde noch nicht ermittelt. Die Mordkommission hat Ermittlungen wegen versuchter Tötung aufgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN