Dortmund verwandelt sich in München: Mitten in die Innenstadt kommt dieses Restaurant

Dortmund: Eine neue Wirtschaft eröffnet in Zukunft am Friedensplatz. (Symbolbild)
Dortmund: Eine neue Wirtschaft eröffnet in Zukunft am Friedensplatz. (Symbolbild)
Foto: imago images / Oliver Schaper

Dortmund und München haben prinzipiell nicht all zu viel gemein. Allein schon die geographische Lage unterschiedet die beiden Städte doch sehr.

Nun kommt aber eine Wirtschaft nach Dortmund, welche ein bisschen München in die Stadt in NRW bringt.

Dortmund: Restaurant kommt direkt in die Innenstadt

In Zeiten der Corona-Pandemie ist es doch eher ungewöhnlich, dass neue Restaurants eröffnen, immerhin können durch die Auflagen häufig nur weniger Gäste – als vor der Corona-Krise – dort bedient werden. Das sind alles andere als gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Eröffnung einer Wirtschaft.

---------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • ist mit Flughafen und Hauptbahnhof wichtiger Verkehrsknotenpunkt
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum

---------------

Wie „Ruhr24“ berichtet, kommt nun aber eine neue Wirtschaft nach Dortmund. Diese zieht in die dortmunder Innenstadt. Die Wirtschaft zieht in ein bereits bestehendes Ladenlokal am Friedensplatz. Hier war zuvor Asia-Kette „Coa“ vertreten. Die neue Wirtschaft wird ganz andere Speisen und Getränke für die Dortmunder anbieten.

Dortmund: Diese Wirtschaft kommt in die Innenstadt

Die neue Gastronomie, welche nach Dortmund kommen wird, ist das „Benediktiner Wirtshaus“. Wie der Name schon vermuten lässt, stehen hier besonders Speisen und Getränke aus dem deutschen Süden auf der Speisekarte.

---------------

Weitere Dortmund-News:

Dortmund: Schock-Fund in Dealer-Wohnung – wo er dealte, ist einfach dreist

Dortmund: Einfach irre! Illegales Rennen mit 180 km/h – und Kleinkind an Bord

Corona in NRW: RKI meldet Rekord-Zahlen ++ Ordnungsamt sprengt illegale Raver-Party in Düsseldorf ++

---------------

Bisher gibt es bereits ein „Benediktiner Wirtshaus“ in Attendorn im Sauerland. Diese Wirtschaft wurde 2018 eröffnet. Im November 2020 soll auch eine weitere Gastronomie der Kette in Giessen eröffnen. Die Marke gehört zur Bitburger Braugruppe.

Dortmund: „Benediktiner Wirtshaus“ kommt in den Pott

Laut „Ruhr24“ ist für die Gestaltung der Wirtschaft die Konzeptfabrik der Bitburger Braugruppe verantwortlich. Wie der Name schon erahnen lässt, steht hier auch besonders prominent Weißbier auf der Getränkekarte. Ob das in Dortmund gut ankommt, wird die Zeit zeigen.

Bestimmt werden sich aber viele Dortmunder darüber freuen, dass es eine neue Gastronomie in der Innenstadt gibt. Wann genau die Wirtschaft eröffnet wird und wie sie dann aussieht, ist bisher noch nicht bekannt. (gb)

 
 

EURE FAVORITEN