Dortmund

Dortmund: Unfall auf der A2 – selbst die Polizei findet ihn „ungewöhnlich“

Die Polizei sperrte die A2 bei Dortmund Richtung Hannover nach einem Unfall kurzzeitig komplett ab. (Symbolbild)
Die Polizei sperrte die A2 bei Dortmund Richtung Hannover nach einem Unfall kurzzeitig komplett ab. (Symbolbild)
Foto: imago images / CHROMORANGE

Dortmund. Als „ungewöhnlich“ hat die Polizei den Unfallhergang eines Verkehrsunfalls auf der A2 bei Dortmund bezeichnet.

Vier Fahrzeuge waren am Freitag an dem Vorfall bei Dortmund zwischen Kamen/Bergkamen und dem Kamener Kreuz in Richtung Hannover beteiligt, fünf Personen wurden dabei verletzt.

Dortmund: Unfall auf der A2 – sogar die Polizei findet das „ungewöhnlich“

Gegen 15 Uhr am Freitag hatte ein 19-Jähriger auf der A2 bei Dortmund eine Panne. Er fuhr mit dem Auto auf dem Standstreifen und hielt dort. Plötzlich soll das Fahrzeug nach Aussage des Fahrers rückwärts zurück auf den rechten Fahrstreifen gerollt sein.

Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 41-Jähriger den mittleren Streifen. Um einen Zusammenprall mit dem 19-Jährigen zu vermeiden, wich er nach links aus. Dadurch stieß er mit einem 58-jährigen Mann zusammen, der auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war.

Der 58-Jährige kollidierte daraufhin mit der Mittelleitplanke. Der 41-Jährige prallte noch gegen einen 52 Jahre alten Fahrer, der ebenfalls auf dem linken Streifen fuhr.

Dortmund: Vier Autos an Unfall beteiligt

Bei dem Unfall wurde der 41-Jährige sowie zwei weitere Fahrzeuginsassen, der 52-Jährige und der 58-Jährige leicht verletzt. Außer dem 58-Jährigen wurden alle zur ambulanten Behandlung von einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Feuerwehr-Großeinsatz in NRW: Kindergarten brennt aus - Alarmstufe erhöht, Bevölkerung gewarnt

Dortmund: Kind in überhitztem Auto eingesperrt – unfassbare Reaktion seiner Oma hat nun Konsequenzen

• Top-News des Tages:

NRW: Polizei stoppt verdächtigen Transporter – schrecklich, was die Beamten im Inneren bei der Hitze entdecken

„Fernsehgarten“ (ZDF): Es gibt DIE Mega-Überraschung und ein Star wird schon jetzt gefeiert – „Endlich mit der Königin“

-------------------------------------

Die Fahrbahn wurde für die zwischenzeitliche Landung eines Rettungshubschraubers, der am Ende ohne Verletzte wieder abfliegen konnte, kurzzeitig komplett gesperrt.

A2 Richtung Hannover kurzzeitig komplett dicht

Die Polizei gab kurze Zeit später den rechten Fahrstreifen sowie den Standstreifen für den Verkehr frei. Der mittlere und linke Fahrstreifen waren bis 16.40 Uhr gesperrt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf ca. 25.000 Euro.

Wieso das Auto des 19-Jährigen rückwärts rollte, ist bisher unklar. Die Ermittlungen dazu dauern an. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN