Dortmund

Auto überschlägt sich auf A43 – vier Personen verletzen sich, eine davon schwer

Auf der A 43 hat sich am Mittwoch ein Auto überschlagen.
Auf der A 43 hat sich am Mittwoch ein Auto überschlagen.
Foto: imago/Future image

Dortmund. Auf der A43 hat sich am Mittwochabend gegen 18 Uhr ein Auto überschlagen. Bei dem Verkehrsunfall wurden vier Personen verletzt.

28-Jähriger kommt vom linken Fahrstreifen ab

Ein 28-Jähriger aus Bad Berleburg war gerade auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Wuppertal unterwegs. Im Bereich des Autobahnkreuzes Wuppertal-Nord kam er mit seinem Auto aus bislang ungeklärten Gründennach rechts von der Fahrbahn ab.

Auto prallt gegen Schutzplanke und bleibt liegen

Das Auto prallte gegen die Schutzplanke und blieb schließlich auf der A46-Tangente in Richtung Düsseldorf auf dem Dach liegen.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer sowie zwei weitere Personen (23 aus Polen und 30 aus Köln) leicht verletzt.

Eine weitere Person, dessen Personalien noch unbekannt sind, wurde schwer verletzt. Rettungswagen brachten die Verletzen alle in umliegende Krankenhäuser.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mann (55) will nur einem Busfahrer am Berliner Platz in Essen helfen – doch dann eskaliert die Situation

Das Fiege Kino Open Air in Bochum startet am Donnerstag – mit einem speziellen Willkommens-Angebot

• Top-News des Tages:

Polizei kontrolliert Mann (20) am Dortmunder Hauptbahnhof: Erst beleidigt er die Beamten, dann wird es noch schlimmer

Schon wieder Legionellen-Alarm in Duisburg: Erhöhte Konzentration in Duschen eines Gymnasiums gefunden

-------------------------------------

Bereich auf A46 musste gesperrt werden

Der Bereich auf der A46 musste im Autobahnkreuz bis 19.50 Uhr gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei mittlerweile auf rund 10.000 Euro. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen