Dortmund

Dortmund: Türkische Hochzeit endet im Desaster - das sind die Folgen

Dortmund: Eine türkische Hochzeitsfeier hatte dramatische Folgen. (Symbolbild)
Dortmund: Eine türkische Hochzeitsfeier hatte dramatische Folgen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Stefan Zeitz

Dortmund. Diese Hochzeit sorgte in der vergangenen Woche für Chaos. In Dortmund und Hamm hatten Gäste einer türkischen Hochzeit zunächst mit ihren Autos Straßen blockiert und dann mit riskanten Fahrmanövern auch noch beinahe einen Unfall gebaut. Doch das ist nicht alles.

Jetzt hat sich herausgestellt, dass die Hochzeit mit zahlreichen feiernden Türken im Corona-Desaster endete.

Dortmund: Türken feiern Hochzeit mit dramatischen Folgen

Nach der Eskalation des Hochzeitskorsos in Dortmund zeigt sich nun das gesamte Ausmaß der mehrtägigen Großveranstaltung. So hatte das aus Hamm stammende Brautpaar gleich mehrere Teilveranstaltungen durchgeführt.

+++ Stichwahl in Dortmund: Geheime Botschaft auf Wahlplakaten versteckt? +++

Insgesamt gut 120 Personen nahmen demnach an mehreren Feiern - unter anderem in Hamm und Dortmund - teil, die dramatische Folgen nach sich zogen: Unter den Hochzeitsgästen gab es Corona-Infizierte, woraufhin sich Dutzende Personen mit dem Virus angesteckt haben.

Und nicht nur das. Neben den Hochzeitsgästen infizierten sich auch Nicht-Teilnehmer, etwa zwei Arbeitskolleginnen einer Hochzeitsbesucherin. Die Feier wurde damit also zu einem Superspreader-Event und ließ die Zahl der Neuinfektionen in Hamm dramatisch ansteigen. „Wir haben es hier offensichtlich mit einem Fall zu tun, der bereits gestreut hat, weil wir erst so spät von dieser Feier erfahren haben. Hochzeiten sind ja nicht meldepflichtig“, sagte Hamms Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann.

------------------------

Mehr News:

Dortmund: Polizeibeamte betreten abgebrannte Werkstatt – sie sind erstaunt, was sie im Innern noch finden

Essen: Polizei-Skandal! Ermittler werten nach Hausdurchsuchungen zahlreiche Beweismittel aus

Erdogan: Türkei-Professor aus NRW erhebt schwere Vorwürfe – schüchtert der türkische Geheimdienst seine Familie ein?

------------------------

Nach Bekanntwerden wurden alle Teilnehmer der Hochzeit unter Quarantäne gestellt und auf Corona getestet. Insgesamt stehen bisher 40 infizierte Personen aus Hamm in Zusammenhang mit der Hochzeit. 50 Testergebnisse stünden dem „Westfälischer Anzeiger“ zufolge noch aus.

„Größter Anstieg seit mehr als fünf Monaten“

Allein am Donnerstag verzeichnete die Stadt 21 Neuinfektionen. „Das ist der größte Anstieg seit mehr als fünf Monaten“, ließ die Stadt Hamm verlauten.

------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • ist mit Flughafen und Hauptbahnhof wichtiger Verkehrsknotenpunkt
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Ullrich Sierau (SPD)

------------------------

In Hamm gibt es aktuell (Stand Freitag 12 Uhr) 71 Infizierte. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert betrage damit 34,1 und liege bisher im unkritischen Bereich, so die Stadt weiter. Bei einem Wert von 63 Neuinfektionen innerhalb einer Woche müssten allerdings erste Einschränkungen getroffen werden, liegt die Zahl bei 90, müsste ein Lockdown erfolgen. <<< Mehr zu der Hochzeit in Dortmund liest du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN