Dortmund

Dortmund: Tragischer Fahrradunfall – Mann (†85) tot

In Dortmund ist ein Mann nach einem Verkehrsunfall im Dezember im Krankenhaus verstorben. (Symbolbild)
In Dortmund ist ein Mann nach einem Verkehrsunfall im Dezember im Krankenhaus verstorben. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jochen Tack

Dortmund. Traurige Nachricht aus Dortmund! Bereits Mitte Dezember hat sich in der Stadt ein dramatischer Fahrradunfall ereignet.

Ein Jugendlicher und ein 85-jähriger waren mit ihren Rädern ineinander gekracht. Wie die Polizei Dortmund nun mitteilte, erlag der Senior seinen schweren Verletzungen wenige Tage später.

Dortmund: Schwerer Unfall im Dezember endet tödlich

Der Verkehrsunfall vom 17. Dezember in Dortmund hat ein tragisches Ende gefunden. Damals war ein 14-Jähriger mit seinem Rad auf dem Radweg an der Viktoriastraße unterwegs. Als eine Ampel vor ihm auf Rot wechselte, trat der Jugendliche auf die Bremse - doch es kam zum Crash.

+++ NRW: Sein Pausenbrot war voller Gift – junger Mann (26) stirbt +++

Ein Senior aus Lünen befand sich bereits auf dem Kreuzungsbereich. Obwohl der Teenager auf die Bremse trat, ließ sich ein Zusammenstoß mit dem Senioren auf seinem Rad nicht mehr vermeiden. Der 85-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, der 14-Jährige blieb unverletzt.

Mann erliegt Verletzungen im Krankenhaus

Die Verletzungen waren offenbar so schwer, dass der Mann wenige Tage später im Krankenhaus verstarb. Dies erklärte die Polizei Dortmund am Donnerstag, rund drei Wochen nach dem Unfall, in einer Pressemitteilung.

+++ Köln: Anrufer melden Rauch über dem Dom – unfassbar, was dahintersteckt +++

Auf die Frage, warum man mit dieser Information nicht früher an die Öffentlichkeit gegangen wäre, hieß es von Seiten der Polizei lediglich, es gebe „gute Gründe“ für das Vorgehen. Die Ermittlungen im Fall dauern an. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN