Dortmund

Dortmund: Tödlicher Unfall! Fußgängerin von Lkw erfasst – Hauptverkehrsader musste gesperrt werden

Auf dem Hellweg in Dortmund ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen.
Auf dem Hellweg in Dortmund ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen.
Foto: Axel Ruch / VN24

Dortmund. Tödlicher Unfall auf dem Wambeler Hellweg in Dortmund!

Nach einem schrecklichen Unfall am Montagmorgen zwischen einem Lkw und einer Fußgängerin musste die Hauptverkehrsader in der Stadt mehrere Stunden gesperrt werden.

Dortmund: Tödlicher Unfall auf dem Hellweg

Ersten Ermittlungen zufolge stand der Fahrer eines niederländischen Sattelzuges gegen 9.20 Uhr an einer roten Ampel des Wambeler Hellwegs in Richtung Asseln. Als diese auf Grün umsprang, rollte er langsam an. Zur gleichen Zeit überquerte eine 64-jährige Fußgängerin die Straße. Sie stürzte aus bislang ungeklärter Ursache zu Boden und geriet unter den Lkw. Sie erlag ihren schweren Verletzungen.

Der Fahrer des Lkw sowie weitere Augenzeugen des Unfalls wurden durch Kräfte des Rettungsdienstes und von Notfallversorgern betreut.

Hellweg lange Zeit gesperrt

Zwischen der Rüschebrinkstraße und der Straße Alte Straße/Liboristraße war der Hellweg in Dortmund für unbestimmte Zeit gesperrt, teilte die Polizei Dortmund bei Twitter mit. Doch gegen 12.45 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

----------------

Mehr Nachrichten aus der Region:

Mülheim: Schulen nach Drohung geräumt – schon wieder!

Duisburg: Brandserie erschüttert die Stadt – Polizei schnappt Tatverdächtigen

Kamen: Mann wirft Whiskey-Flasche aus Zug auf Kleinkind (2) – „Er muss dafür...“

NRW: Angriff mitten im Klassenzimmer – Rettungswagen bringt fünf Teenager ins Krankenhaus

----------------

Auch der Bahnverkehr war von der Sperrung betroffen. Er wurde umgeleitet.

Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und will nun den Unfallhergang rekonstruieren. (js)

 
 

EURE FAVORITEN