Dortmund: Thier-Galerie schmückt für Black Friday – doch das geht nach hinten los

Beschreibung anzeigen

Die Thier-Galerie in Dortmund ist schon in Stimmung und hat schon fleißig für den kommenden Black Friday geschmückt.

Doch dass diese Aktion so sehr nach hinten losgeht, damit hat die Thier-Galerie in Dortmund nicht gerechnet.

Dortmund: Thier-Galerie erntet Kritik für Deko

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir euch auch in diesem Jahr mit unserer wunderschönen Weihnachtsdekoration ein Lächeln ins Gesicht zaubern dürfen“, schreibt die Thier-Galerie feierlich auf dessen Facebook-Seite.

Doch die Kundschaft nimmt es nicht so feierlich auf, wie erwatet.

-----------------------------------------------

Mehr Themen zu Dortmund:

+++ Dortmund: Bluttat! Junge Frau ohne Maske angesprochen – dann wird es brutal +++

+++ Dortmund: Erschreckende Entwicklung! Diese Gefahr nimmt in der Stadt immer mehr zu +++

+++ Dortmund: Mädchen (13) seit über zwei Wochen vermisst! Polizei bittet um Mithilfe +++

-----------------------------------------------

Dortmund: Kunden kritisieren Deko

Statt einem Freudenausbruch und Jubel für das weihnachtliche Schmücken hagelt es Kritik von den Kunden. „Jedes Jahr die gleiche Deko“, schreibt ein Nutzer enttäuscht. „Alle Jahre wieder“, stimmt eine andere Nutzerin mit ein. „Habt ihr auch mal andere Deko?“, fragt eine weiterer Nutzer.

+++ Dortmund: Mann stellt diese einfache Frage und entfacht eine Diskussion +++

Doch es kommt noch schlimmer...

-----------------------------------------------

Das ist Thier-Galerie in Dortmund:

  • Eröffnung war am 15. September 2011
  • liegt im Südwesten der Innenstadt
  • auf dem Grundstück stand einst die Dortmunder Thier-Brauerei
  • wird vom Hamburger Unternehmen „ECE Projektmanagement“ betrieben
  • hat eine Verkaufsfläche von 33.000 Quadratmetern
  • im Einkaufszentrum befinden sich etwa 160 Geschäfte

-----------------------------------------------

Dortmund: „Lohnt sich echt nicht“

Eine Nutzerin schreibt sogar: „Die Deko ist doch jedes Jahr die gleiche. Dafür lohnt es sich echt nicht. So besonders ist die nun auch nicht.“ Daraufhin rechtfertigt sich die Galerie bestimmt, aber freundlich: „Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Für unsere Weihnachtsdekoration bekommen wir jedes Jahr sehr zahlreich positives Feedback von unseren Besuchern.“

Da liegt die Galerie richtig: Es gibt auch Kunden, die sich besonders jetzt während der Pandemie über ein bisschen Weihnachtsstimmung freuen und dies auf Facebook verkünden. So nimmt eine Frau die Galerie in Schutz und kommentiert mit argumentativen Umweltschutz-Hintergründen: „Für alle, die hier nach anderer Deko schreien. Überlegt mal, so ist es wenigstens nachhaltiger!“

+++ Dortmund: Nach tödlicher Halloween-Messerattacke – Vaters des Tatverdächtigen packt aus +++

Fazit der Diskussionsrunde: Geschmäcker sind unterschiedlich – und das ist auch gut so. (ali)

 
 

EURE FAVORITEN