Dortmund

Essener Polizist (28) fährt privat durch Dortmund – erst fetzt ein Audi an ihm vorbei, dann hört er einen verhängnisvollen Knall

Ein Audifahrer (21) verunglückte auf dem Südwall in Dortmund.
Ein Audifahrer (21) verunglückte auf dem Südwall in Dortmund.
Foto: Polizei Dortmund

Dortmund. Ein Polizist aus Essen war außer Dienst in der Nacht auf Freitag mit dem Auto in Dortmund unterwegs. Als er auf dem Südwall fuhr, raste ein PS-starker Audi A6 mit völlig überhöhter an ihm vorbei.

Kaum war der Audi vorbeigerast, hörte der Polizist ein lautes Quietschen. Dann musste er mit ansehen, wie das Auto gegen einen Baum schleuderte, sich drehte und mittig auf der B54 stehen blieb.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Dortmund:

Vermisste Bochumerin Doris A. tot in Dortmund aufgefunden: Polizei schließt Fremdeinwirkung aus

Stadt Dortmund überrascht mit gewagter Idee: B1 soll für Lkw gesperrt werden

• Top-News des Tages:

Bauarbeiter kippen heißen Asphalt über schlafenden Hund und begraben ihn lebendig – Vier Festnahmen

Skandal bei Eröffnungsfeier der WM 2018! Robbie Williams zeigt Mittelfinger – aus diesem Grund

-------------------------------------

Audi kracht gegen Baum in Dortmund: Fahrer schwer verletzt

Der Fahrer, ein 21-jähriger Dortmunder, zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Der Essener Polizist zögerte nicht lange, sprang aus seinem Auto, eilte zum Unfallort und leistete Erste Hilfe.

Der Dortmunder Unfallfahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Vom Audi blieb nur ein Wrack übrig, die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20.000 Euro.

Die B54 musste während der Unfallaufnahme Richtung Nordwesten voll gesperrt werden, in Richtung Südosten war nur ein Fahrstreifen frei. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN