Dortmund

Dortmund: Sie wollten ihren Lehrer töten – Schüler (17) muss in den Knast!

Luther-King-Gesamtschule in Dortmund: Auf diesem Hinterhof wollten Schüler ihren Lehrer töten – dafür wurden sie jetzt verurteilt. (Archivfoto)
Luther-King-Gesamtschule in Dortmund: Auf diesem Hinterhof wollten Schüler ihren Lehrer töten – dafür wurden sie jetzt verurteilt. (Archivfoto)
Foto: picture alliance/dpa

Dortmund. Jetzt muss er in den Knast!

Nach einem geplanten Anschlag auf einen Lehrer in Dortmund hat das Landgericht einen 17-jährigen Schüler der Luther-King-Gesamtschule in Dortmund-Dorstfeld zu einer Haftstrafe verurteilt.

Dortmund: Haftstrafe für Schüler

Die Verhandlung am Landgericht Dortmund gegen einen 17-Jährigen und zwei 18 und 19 Jahre alte Komplizen fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Fast ein halbes Jahr hat die Jugendstrafkammer Dortmund in dem Fall verhandelt.

------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • hat 12 Stadtbezirke mit 62 Stadtteilen
  • ist mit Flughafen und Hauptbahnhof wichtiger Verkehrsknotenpunkt
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Ullrich Sierau (SPD)

------------------------------

Während der 17-Jährige wegen versuchten Mordes zu einer Haftstrafe verurteilt wurde, wurde der 18-jährige Komplize wegen Beihilfe zum versuchten Mord ebenfalls verurteilt.

Der 19-jährige dritte Angeklagte wurde freigesprochen.

+++ Nach Mordkomplott gegen Lehrer in Dortmund: So ist die Lage an der Gesamtschule – „Schlimme Erfahrung“ +++

Dortmund: Haftstrafe wird nicht zur Bewährung ausgesetzt

Das genaue Strafmaß teilte das Landgericht Dortmund am Montag zunächst nicht mit, klar ist aber: Die Strafe habe nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden können, so ein Sprecher.

-------------------

Mehr Themen aus Dortmund:

Dortmund: Schüler planten Mordkomplott gegen Lehrer – jetzt spricht der Vater des Angeklagten

Nach schrecklichem Mordkomplott auf Lehrer in Dortmund: Jetzt spricht das Opfer

Nach Mordkomplott gegen Lehrer in Dortmund: Kollegium entsetzt über diese Entscheidung der Regierung

---------------------

Die Angeklagten sollen den Lehrer im Mai 2019 unter einem Vorwand in einen Hinterhalt gelockt haben, um ihn dort mit einem Hammer zu erschlagen. Der Lehrer war jedoch misstrauisch und drehte niemandem den Rücken zu – nur deshalb schlug der heimtückische Plan fehl. (js,kv mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN