Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Mächtiger Schlag für die Opfer des Starkregens! Land zerstört diese Hoffnungen

Dortmund.jpg
Dortmund bekommt keine Soforthilfen wegen des Hochwassers. (Archivbild) Foto: Feuerwehr Dortmund

Dortmund. 

Eigentlich hat das Land NRW gemeinsam mit der Bundesregierung beschlossen, dass möglichst schnell Soforthilfen für die Opfer des Jahrhunderthochwassers ausgezahlt werden. Doch Opfer aus Dortmund schauen in die Röhre.

Die Stadt Dortmund hat nun mitgeteilt, dass betroffene Einwohner vom Land NRW und dem Bund keine Soforthilfen erhalten werden.

Dortmund: Leute kriegen keine Hochwasser-Soforthilfen vom Land oder dem Bund

Der Grund: Die Stadt Dortmund liegt außerhalb der betroffenen Regionen der zuständigen Bezirksregierungen. Diese Regionen wurden vom Land NRW zugeteilt, Dortmund fällt nicht darunter.

————————

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als ‚Throtmanni‘)
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

————————

„Richtlinien auf Grundlage der einschlägigen Regelungen in der Landeshaushaltsordnung sehen Geldleistungen zur Milderung der entstandenen Schäden vor. Die Soforthilfe für Bürger*innen wird als Starthilfe gewährt, um bei akuten Notlagen (Zerstörung von Hab und Gut) eine erste finanzielle Überbrückung zu ermöglichen“, schreibt die Stadt Dortmund dazu.

Dortmund: Soforthilfen seien nur für Menschen in existenziellen Notlagen, denen quasi nichts geblieben ist

Es gehe dabei um existenzielle Notlagen, denen „Betroffene bei der Unterkunft oder in der Lebensführung“ ausgesetzt sind. Wer also sein Haus verloren hat oder wessen Firma oder Job durch das Hochwasser nicht mehr existiert, der hat diese Möglichkeiten.

————————————

Mehr News aus Dortmund:

————————————-

Für die Dortmunder Einwohner ein Schlag ins Gesicht, denn auch in Dortmund stand das Wasser teilweise hoch in den Kellern.

Hochwasser: Nur bestimmte Regionen erhalten die Hilfen vom Land

Die Hilfe können Menschen erhalten, die ihren Wohnsitz in einer der betroffenen Regionen in den Regierungsbezirken Arnsberg, Düsseldorf oder Köln haben und durch das Unwetter Schäden erlitten haben.

+++ Ebay in NRW: Helfer stellt nach Hochwasser-Katastrophe besondere Auktion ein – die Gebote sind unfassbar! +++

Bei der Stadt Dortmund selbst können die Einwohner auch keine Ansprüche stellen. Wer also gegen Starkregen und Hochwasser nicht versichert ist, der guckt richtig in die Röhre. (fb)

Hochzeit in Dortmund: Brautpaar steht schon vor dem Altar – plötzlich springt Bräutigam auf

Während einer Hochzeit in Dortmund ist einiges schief gegangen. >>>Hier erfährst du, was da los war.