Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Raubüberfall vor CineStar-Kino – Täter zücken Messer

Dortmund: Raubüberfall vor CineStar-Kino – Täter zücken Messer

imago0056296352h.jpg

Dortmund: Raubüberfall vor CineStar-Kino – Täter zücken Messer

Dortmund: Raubüberfall vor CineStar-Kino – Täter zücken Messer

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Dortmund. 

Überfall vor einem Kino in Dortmund! Zu nachtschlafender Zeit am Samstagmorgen wurde ein 25-Jähriger Opfer einer Gruppe junger Männer, die ihn vor dem CineStar-Kino an der Steinstraße stellten.

Sie bedrohten ihn mit einem Messer und klauten ihm sein Portemonnaie. Die Kripo Dortmund bittet jetzt um Hinweise in dem Fall.

Dortmund: Raubüberfall vor CineStar-Kino – 25-Jähriger verletzt zurückgelassen

Noch in den allerfrühesten Morgenstunden war eine Gruppe junger Männer – um die 20 Jahre alt – in Dortmund unterwegs. Um 3.29 Uhr sprachen sie einen 25-Jährigen vor dem CineStar-Kino an der Steinstraße an.

———————-

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen
  5. Stabile Seitenlage
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge

———————-

Doch plötzlich kippte die Stimmung und die Männer griffen den 25-Jährigen an, schlugen ihm ins Gesicht. Dann zückte einer ein Messer und verlangte das Portemonnaie des Opfers. Damit verschwanden die unbekannten Täter in Richtung Keuning-Park. Den leicht verletzten Mann ließen sie zurück. Er wurde später von Sanitätern behandelt.

————————–

Weitere Meldungen aus Dortmund:

Dortmund: Gas-Alarm! Bewusstloser muss sofort in Spezialklinik – doch Sanitäter können ihm nicht helfen

Dortmund: Fieser Angriff! Was ein Mann aus seiner Tasche holte, war mehr als gefährlich

Zoo Dortmund: Endlich ist es soweit! Auf diesen Moment haben viele Besucher gewartet

————————–

Die Täter sollen allesamt dunkelhaarig gewesen sein. Einer trug eine weiße Baseballkappe und ein anderer war circa 1,70 Meter groß, mit kurzen Haaren und bartlos. Wer Hinweise zur Tat und zu den Dieben liefern kann, der meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231 132 7441. (mbo)