Dortmund

Großrazzia in Dortmunder Nordstadt: Polizei kämpft gegen Clankriminalität

SEK.
SEK.
Foto: dpa

Dortmund. Die Polizei ging am Donnerstag mit einer Razzia gegen die Clankriminalität in der Dortmunder Nordstadt vor.

In der Zeit von 10 bis 18 Uhr kontrollierten uniformierte sowie zivile Beamte die einschlägigen Örtlichkeiten. Insbesondere die Bereiche Keuningpark, Schleswiger Straße und die Brunnenstraße waren Ziele der Polizei.

Haustürschlüssel zu ominöser Wohnung

In der Dannewerkstraße fand die Polizei in dem Rucksack eines Mannes zwei Tüten Marihuana (ca. 200 Gramm). Als sie ihn auf der Wache durchsuchten, fanden sie außerdem einen Haustürschlüssel zu einer Wohnung in der Dannewerkstraße.

Als die Beamten mit dem Verdächtigen die Adresse aufsuchten, fanden sie eine geöffnete Wohnungstür vor. Hier saßen zwei Männer an einem Tisch. Auf die Frage, ob man hereinkommen dürfte, baten die beiden Wohnungsinhaber die Beamten hinein.

Den Polizisten stieg dort ein bekannter und deutlicher Marihuanageruch in die Nase. Im Küchenbereich stießen sie auf mehrere Tüten, sogenannte Kilopacks, die zum Transport von Marihuana benutzt wurden. Die Innenseite der Tüten wiesen noch Marihuanareste auf. Weiterhin stellten die Beamten einige Feinwaagen und Becher sicher, die zur Portionierung von Drogen dienen.

Auch circa 50 Gramm Marihuana landete bei den sichergestellten Sachen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wie der Dortmunder Polizeihund Kasimir zum heimlichen Internethelden wurde

Gelsenkirchenerin (66) geht mit ihrem Hund Gassi – dann rastet ein Mann völlig aus und tritt nach dem Tier

• Top-News des Tages:

Aldi Süd: Kundin entdeckt merkwürdige rote Brocken in Banane – und äußert einen schrecklichen Verdacht

„Hartz und Herzlich“ bei RTL2: Hartz IV-Empfängerin klagt an: „Ich fühle mich von Frau Merkel verar***t!“

-------------------------------------

Zwei Männer vorläufig festgenommen

Bei der Durchsuchung der beiden Tatverdächtigen stellten die Einsatzkräfte rund 3000 EUR Bargeld sicher. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen.

Kurze Zeit später trafen die Polizeibeamten - wieder in der Dannewerkstraße - einen weiteren Tatverdächtigen an und kontrollierten ihn. Auch er hatte rund 300 Gramm Marihuana bei sich sowie 1885 Euro Bargeld dabei. Die Beamten nahmen den Herren fest und brachten in ihn Polizeigewahrsam. (jgi)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen