Dortmund

Dortmund: Polizei will Schwarzfahrer kontrollieren – dann gerät die Situation völlig aus dem Ruder

So schön ist das Revier im Herbst

Goldener Oktober, bunte Blätter. So schön ist das Ruhrgebiet im Herbst.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Eine Bahnfahrt hat für einen Schwarzfahrer unfreiwillig in Dortmund geendet – mit bösen Folgen!

Die nicht vorhandene Fahrkarte war dabei nur der Anfang. Am Hauptbahnhof in Dortmund sorgte der Schwarzfahrer dafür, dass seine Situation noch bedeutend schlimmer ausfiel...

Dortmund: Mann fährt Bahn ohne Ticket – dann wird es heftig

Gegen 10 Uhr war der Mann (26) am Donnerstag ohne Fahrkarte und außerdem ohne Mund-Nasen-Schutz im RE3 unterwegs. Als er von Bahnmitarbeitern darauf angesprochen wurde, rastete der Schwarzfahrer aus.

+++ Corona-Regeln in NRW im Überblick: Das gilt gerade in deiner Stadt +++

Als der Zug in Dortmund hielt, wollte er die Gelegenheit nutzen und fliehen. Seine Fluchtroute hatte er ungünstig gewählt: Beamte auf Streife beobachteten den sprintenden Mann, dem ein Bahnmitarbeiter bereits dicht auf den Fersen war.

------------------------------

Mehr Themen aus NRW:

Dortmund: Chaos komplett! Busse und Bahnen stehen still – jetzt ist auch noch wichtige Verkehrsader gesperrt

Dortmund: Wieder Streik im Nahverkehr – auch diese NRW-Städte sind betroffen

A45: Heftiger Crash! Lkw verliert hundert Bier-Kästen ++ Fahrbahn mehrere Stunden gesperrt

------------------------------

Auch die Polizisten nahmen daraufhin die Verfolgung auf. Als sie ihn an der Steinstraße schließlich stellten, eskalierte die Situation völlig. Der 26-Jährige rastete erneut aus: Er wehrte sich nach Kräften gegen die Einsatzkräfte, bespuckte sie und beleidigte sie als „Hunde“.

Diese Konsequenzen drohen dem Schwarzfahrer

Das hatte böse Konsequenzen für den Schwarzfahrer, der nun mit auf die Wache musste. Dort stellte sich heraus, dass er der Polizei bereits bekannt war.

+++ Corona in NRW: Risikogebiet Duisburg verkündet strenge Regeln! +++ Mehrere Coronafälle an Schulen in Herne +++

------------------------------

Das ist der Hauptbahnhof Dortmund:

  • wurde 1847 eröffnet
  • hat 18 Bahnsteiggleise (16 Nah- und Fernverkehr, 2 Stadtbahn)
  • hat eine Frequenz von rund 130.000 Reisenden täglich
  • großer Umbau startete im Juli 2018, soll 2024 abgeschlossen werden

------------------------------

Die Dienststelle durfte er zwar wenig später wieder verlassen, von der Justiz wird er allerdings noch einmal hören: Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Schwarzfahrens, Beleidigung und Widerstands eingeleitet. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN