Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Dutzende Autos demoliert! 18-Jähriger will vor Polizei flüchten – blöd nur, was er dabei vergessen hat

Dortmund: Dutzende Autos demoliert! 18-Jähriger will vor Polizei flüchten – blöd nur, was er dabei vergessen hat

Dortmund: Dutzende Autos demoliert! 18-Jähriger will vor Polizei flüchten – blöd nur, was er dabei vergessen hat

Dortmund: Dutzende Autos demoliert! 18-Jähriger will vor Polizei flüchten – blöd nur, was er dabei vergessen hat

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Dortmund. 

Im wahrsten Sinne dumm gelaufen ist es für einen 18-Jährigen in der Nacht von Montag auf Dienstag in Dortmund. Der junge Mann wollte nach einer Straftat vor der Polizei flüchten, hatte aber ein wichtiges Detail vergessen.

Der 18-Jährige gehörte zu einer Gruppe von mindestens drei Tatverdächtigen, die im Kronprinzenviertel in Dortmund zahlreiche Autos demolierten. Die Sache hat jetzt ein Nachspiel.

Dortmund: Männer demolieren Autos, dann läuft es ziemlich dumm

Gegen 3 Uhr morgens meldeten sich Zeugen bei der Leitstelle. Sie gaben Hinweise auf eine Gruppe von Männern, die offenbar mutwillig die Seitenspiegel mehrerer Fahrzeuge abschlugen.

Als die Polizei eintraf, konnte sie die Täter auf frischer Tat ertappen.

Dortmund: 18-Jähriger versucht zu fliehen und vergisst dabei eine entscheidende Sache

Die kurze Flucht eines 18-Jährigen endete nach wenigen Metern. Sein ebenfalls 18-Jähriger Begleiter hatte einen ziemlich merkwürdigen Zeitpunkt für seine Aktion gewählt. Wegen einer Verletzung konnte der junge Mann nur mit Krücken gehen. Das schien er vollkommen vergessen zu haben. Für die Polizei war er also leichte Beute.

Der Dritte im Bunde stellte sich geschickter an. Ihm gelang die Flucht über die Moltkestraße.

————–

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als ‚Throtmanni‘)
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

——————–

Dortmund: Mindestens 30 Autos von Randalierern beschädigt

Beide Festgenommen waren offenbar ziemlich betrunken. Zum Ausnüchtern ging es in Polizeigewahrsam. Doch das wird vermutlich nicht der einziger Ausflug der Männer bei der Polizei gewesen sein.

Offenbar beschädigten die Verdächtigen mindestens satte 30 Fahrzeuge! Als i-Tüpfelchen zertrümmerten sie die Scheibe einer Fahrplanauskunft an der Haltestelle Stadthaus.

—————

Weitere Themen aus Dortmund:

Dortmund: Polizei geht gegen Raserszene vor – DIESE Nachricht wird viele freuen

Dortmund verschärft Corona-Maßnahmen – hier musst du jetzt wieder eine Maske tragen

Dortmund: Rechtsextremismus – Polizei wehrt sich nach Demo gegen heftige Vorwürfe

—————

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung dauern an.

Wenn du aus Dortmund kommst, wird dich das wahrscheinlich auch interessieren: Die Stadt wollte eigentlich nur einen Radweg bauen, aber was dann zum Vorschein kommt, ist wirklich unglaublich! Erfahre hier mehr über den Sensations-Fund. (cf)