Dortmund: Familie mit Tretboot auf Phoenixsee unterwegs – wenig später wird es brenzlig

Die besten Wasserspielplätze im Revier

Die besten Wasserspielplätze im Revier

Planschen, matschen und erfrischen: Auf den besten Wasserspielplätzen im Revier ist Spaß garantiert

Beschreibung anzeigen

Ein sonniger Samstag mit warmen Temperaturen: Das ideale Wetter also um den Tag in Dortmund am Phoenixsee zu verbringen.

So dachte auch ein Vater mit seinen zwei jungen Kindern. Um den Tag an einem von Dortmunds beliebtesten Orten ganz besonders zu machen, mietete er für sich und seine Kinder ein Tretboot – wie besonders der kleine Ausflug werden sollte, wusste er da noch selbst nicht,

Dortmund: Familie im Tretboot gerät auf Phoenixsee in Seenot

Denn gegen 19 Uhr steuerte der Mann sein Tretboot auf dem Phoenixsee versehentlich gegen eine Begrenzungsboje. Durch den Zusammenprall konnte das Boot nicht mehr gelenkt werden, da der Pedalantrieb sich in einem Seil verhedderte.

+++Dortmund: Diese Plagegeister schlagen wieder zu – Stadt sagt ihnen den Kampf an+++

Der Mann und seine Kinder trieben daraufhin einige Zeit in ihrem Boot an der Boje herum, bis besorgte Passanten die Feuerwehr alarmierten.

Dortmund: Inhaber des Tretboot-Verleihs macht sich auf zur Rettung

Zur selben Zeit war auch der Inhaber des Tretboot-Verleihs auf die Notsituation der kleinen Familie aufmerksam geworden. Er machte sich in einem zweiten Tretboot auf den Weg zu dem havarierten Boot.

-----------------------------

Mehr News aus Dortmund:

Dortmund: Endlich wieder Kino! An diesem Tag will CineStar wieder öffnen

Zoo Dortmund mit trauriger Nachricht – Publikumsliebling stirbt bei OP

Dortmund: Polizisten sehen brutales Tierdrama auf der Straße – und gehen dazwischen

Dortmund: Hiobsbotschaft für Festival-Fans – nächstes Event abgesagt

-----------------------------

Als er die Familie erreicht hatte, stieg diese in sein Boot um und wurde so gefahrlos und unverletzt an Land gebracht.

+++Dortmund: Polizisten sehen brutales Tierdrama auf der Straße – und schreiten ein+++

Die Einsatzkräfte der Feuerwehrt versuchten anschließend vergeblich längere Zeit das Tretboot aus dem Seil zu lösen und wegzuschleppen. (kk)