Dortmund

Polizei Dortmund verschickt Blitzer-Foto – und bekommt eine irre Antwort

Polizei Dortmund veröffentlicht auf Facebook die witzige Mitteilung einer geblitzten Person und diese regt sich nicht über das Bußgeld auf. (Symbolbild)
Polizei Dortmund veröffentlicht auf Facebook die witzige Mitteilung einer geblitzten Person und diese regt sich nicht über das Bußgeld auf. (Symbolbild)
Foto: imago

Dortmund. Vom Blitzer erwischt zu werden ist schlimm genug. Schließlich freut sich keiner über eine Geldstrafe wegen zu schnellen Fahrens. Doch es kann noch schlimmer kommen, behauptet eine Frau, die sich nun an Polizei Dortmund wandte.

Polizei Dortmund veröffentlichte auf ihrem Facebook-Profil die Mitteilung einer geblitzen Person. Diese war der Meinung, Bußgeld zu zahlen wäre nicht so schlimm, wie das Foto von ihr.

Polizei Dortmund veröffentllicht die witzige Mitteilung einer Frau

So wandte sich die Frau an die Polizei mit folgender Nachricht:

„Liebe Polizei, bitte schicken Sie mir beim nächsten Mal nur mein Kennzeichen und verzichten Sie auf das Foto. 15 Euro verkrafte ich, aber nicht das Foto.“

Polizei möchte das Foto veröffentlichen

Anscheinend soll das Foto recht schlimm gewesen sein. Die Polizei ist da aber anderer Meinung: „Wir finden es gar nicht so schlimm und bitten daher: Melden Sie sich bitte bei uns, falls Sie doch mit der Veröffentlichung einverstanden seien sollen“.

Wenn die Frau schon selbst das Foto nicht sehen möchte, ist es natürlich fraglich, ob es für sie in Ordnung wäre, das Foto hunderten von Nutzern zu zeigen. Diese zeigen sich aber sehr verständnisvoll.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Bauer sucht Frau“-Star Anna aus Essen: Schock-Foto aus dem Krankenhaus

18-Jährige auf beliebter deutscher Ferieninsel getötet – Opfer soll schwanger gewesen sein

• Top-News des Tages:

Duisburg: SEK sprengt Tür und landet in falscher Wohnung

Häftling türmt aus Sicherheitsverwahrung in NRW: 31-Jähriger ist „hochgefährlich und unberechenbar“

-------------------------------------

Stimmen der Nutzer: Für der Preis kann man bessere Qualität verlangen

Viele markieren in den Kommentaren ihre Freunde mit Worten „Das könnten wir sein“. Einige Nutzer hinterlassen aber auch etwas bissige Kommentare. Schließlich „zahlt“ man für das Foto satte 15 Euro. Da könnte man vom Ergebnis mehr erwarten.

So schreibt Lis S.: „Meins war auch so schlimm und für 15 Euro könnte man doch wenigstens einen Farbabzug mitschicken“.

Ralph H. ist da ähnlicher Meinung: „Mein Foto sah auch Kacke aus. Eigentlich eine Frechheit für den Preis“.

Aber schließlich zahlt man ja 15 Euro nicht für ein schönes Portrait, sondern für eine Ordnungswidrigkeit. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN