Dortmund

Dortmund: Autofahrer (23) soll Urinprobe abgeben – was er dann macht, können die Beamten einfach nicht fassen

In Dortmund wollte ein junger Autofahrer (23) die Polizei bei einem Drogentest veräppeln – doch er flog auf. (Symbolbild)
In Dortmund wollte ein junger Autofahrer (23) die Polizei bei einem Drogentest veräppeln – doch er flog auf. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Dortmund. Ein Versuch, die Polizei zu überlisten, ging in Dortmund am Dienstagabend nach hinten los. Gegen 21 Uhr hielten die Beamten einen Opel Corsa mit fünf Insassen nach einem Geschwindigkeitsverstoß an.

Als die Polizei Dortmund den Wagen anhielt, nahmen die Beamten einen starken Marihuana-Geruch aus dem Inneren des Autos wahr.

Dortmund: Autofahrer will freiwillig einen Urintest machen

Den 23-jährigen Fahrer des Opels wollten die Beamten zuerst einem Speicheltest unterziehen. Dieser weigerte sich jedoch.

Stattdessen bat der Mann die Beamten um einen Urintest. Die Polizei willigte diesen Wunsch ein. Doch die Ergebnisse des Tests überraschten.

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Donald Trump versetzt Hunderttausende in Panik – mit DIESEM Wort

NRW: Autofahrer sieht DAS auf der A2 – und handelt sofort

• Top-News des Tages:

Christoph Metzelder: ARD lässt Zusammenarbeit ruhen – Staatsanwaltschaft bestätigt Ermittlungen

Dortmund: Mann (56) will Frau vergewaltigen – dann schreitet ein 16-Jähriger ein

-------------------------------------

Fahrer will die Beamten veräppeln und fliegt auf

Die Testergebnisse waren negativ. Während des Tests fiel der Fahrer aber verdächtig auf. Die Beamten bemerkten, wie er bei der Urinprobe in seine Taschen griff.

+++Dortmund: Frau kauft Kokain – bedrückend, wer sie dabei begleitet+++

Unmittelbar danach entstand ein nasser Fleck auf der Hose des Mannes. Die Beamten durchsuchten daraufhin den Mann.

Mann führte „sauberen“ Urin in einer Plastiktüte mit sich

In der Unterhose des Mannes fand die Polizei eine kleine Plastiktüte. Es stellte sich heraus, dass der Mann wohl „sauberen“ Urin extra für solche Situationen mit sich führte.

+++Essen: Mann bietet Drogen an – doch es ist etwas ganz anderes+++

Aus der Plastiktüte füllte er dann seinen Urin in den Becher für den Drogentest. Nun muss sich der dreiste Fahrer einer Blutprobe unterziehen.

Beamten finden eine vierstellige Summe im Auto

Die Beamten durchsuchten zusätzlich das Auto. Bei der Durchsuchung wurde ein vierstelliger Bargeldbetrag im Inneren des Wagens gefunden.

Keiner der Beifahrer oder der Fahrer selbst konnten aber vernünftig erklären, woher die Summe nun kam. Deswegen stellten die Beamten das Geld zu Gewinnabschöpfung sicher. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN