Dortmund

Dortmund: Bundesweite Einbruchsserie aufgeklärt - Brutalo-Brüder hatten besonders perfide Masche

Polizei nimmt in Dortmund zwei Brüder fest, die für eine Einbruchsserie in mehreren Städten verantwortlich sind. (Symbolbild)
Polizei nimmt in Dortmund zwei Brüder fest, die für eine Einbruchsserie in mehreren Städten verantwortlich sind. (Symbolbild)
Foto: imago/Jochen Tack
  • Polizei nimmt zwei Brüder (45 und 47) aus Dortmund wegen einer Verbrecherserie fest
  • 43 Wohnungseinbrüche haben die beiden zu verantworten
  • Vor allem Bewohner von Altemheimen nahmen sich die Brüder als Opfer vor

Dortmund. Die Polizei Dortmund berichtet von einer erfolgreichen Festnahme von zwei Brüdern (45 und 47), die für eine Serie von Einbrüchen seit dem Sommer 2017 verantwortlich sind. Die beiden Drogenabhängigen aus Dortmund sollen 43 Einbrüche auf ihrem Konto haben.

Die Verdächtigen waren in mehreren Städten aktiv. Außer Dortmund sind die beiden in die Wohnungen in Essen, Erkrath, Lingen, Gießen, Mainz, Boppard, Wetzlar, Bad Honnef und Haiger eingedrungen. Dabei nahmen die Brüder besonders wehrlose Menschen ins Visier.

Dortmund: Zwei Brüder machen jahrelang Altenheime unsicher

Die beiden Männer bevorzugten Altenheime auf ihrem Raubzug und nahmen hauptsächlich Schmuck und Bargeld mit. Besonders bedauernswert war für die älteren Leute dabei der Verlust von wichtigen Erinnerungsstücken.

Andere Bewohner der Altenheime fühlten sich durch die Einbrüche zunehmend unsicher.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tagesschau-Sprecher Jan Hofer postet Foto nach Zusammenbruch – Fans in Sorge

Whatsapp: Wenn du diese Apps benutzt, wirst du gesperrt

• Top-News des Tages:

Schüsse in Utrecht: Ein Toter, mehrere Verletzte +++ höchste Terror-Warnstufe +++ Täter auf der Flucht

Rebecca Reusch (15) vermisst: Plötzlich gibt es eine neue Spur – Schwester mit verzweifeltem Aufruf

-------------------------------------

Täter scheuten nicht vor Gewalt: Pfleger schwer verletzt

Die Täter wurden auch gewalttätig während ihrer Verbrechensserie. Einer der Pfleger in Haiger schaffte es, einen Verbrecher bei einem Diebstahlversuch zu Boden zu zwingen. Die Täter traten ihm so heftig ins Gesicht, dass er schwere Verletzungen davon trug.

Ebenfalls setzten die beiden zwei Mal Reizgas in den Altenheimen ein, um sich eine Fluchtmöglichkeit zu verschaffen.

Der 47-jähriger Bruder wurde bei einem Diebstahl in Lingen festgenommen. Den jüngeren der beiden erwischten die Beamten am Mittwoch in Dortmund. Die beiden Brüder hatten schon mehrfache Haftstrafen wegen Wohnungseinbrüchen verbüßt.

Wohnungen in Dortmund durchsucht: Halbes Kilo Heroin sichergestellt

Nach den Festnahmen wurden vier Wohnungen in Dortmund durchsucht. Mehrere Beweismittel wurden sichergestellt. Unter anderem haben die Beamten 470 Gramm Heroin in den Wohnungen entdeckt.

Die beiden Wohnungsinhaber wurden ebenfalls festgenommen. Ein 39-jähriger Dortmunder wurde in diesem Fall anschließend durch den Richter wieder entlassen. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN