Dortmund

Dortmund: „Lover“ will Frau ausnehmen - doch die stellt ihm eine eiskalte Falle

Am Dortmunder Hauptbahnhof wurde einem Betrüger eine Falle gestellt. (Symbolbild)
Am Dortmunder Hauptbahnhof wurde einem Betrüger eine Falle gestellt. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Dortmund. Über Online-Partnerbörsen versuchen international arbeitende Banden mit geschickter Kommunikation an meist einsam lebende Menschen heranzukommen. Doch an einer Frau aus Dortmund biss sich ein solcher Betrüger die Zähne aus.

Die Frau aus Dortmund durchschaute den Betrug, informierte die Polizei und stellte dann dem Betrüger selbst eine Falle - und die schnappte am Dienstag am Dortmunder Hauptbahnhof zu.

Frau aus Dortmund stellt Betrüger

Er versuchte über mehrere Monate in Online-Kontakten Vertrauen aufzubauen, um dann Kasse zu machen. Am Dienstagmorgen glaubte der Täter dann, ihr Opfer so weit manipuliert zu haben, dass es ihm in Dortmund 51.000 Euro für „wichtige Geschäftsprojekte“ übergeben werde. Doch die Rechnung ging nicht auf.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmund: Polizei gibt Blitzerstellen bekannt – Bürger reagieren ausgerechnet SO „Wie kann man...“

Dortmund: Was DIESER Mann im Büro stehen hat, ist einfach nur makaber

Dortmund: Anti-Terror-Panzer fährt am Phönixsee vor – DAS steckt dahinter

Hund in Dortmund: Großes Entsetzen! Tierhelfer fassungslos, als sie DIESEN Vierbeiner finden – „Hat selbst uns schockiert“

-------------------------------------

Eine 51-jährige Frau lockte sie in Absprache mit der Dortmunder Kriminalpolizei in eine Falle und stellte sich gegen 9 Uhr mit einer Handtasche für eine (fingierte) Geldübergabe vor den Hauptbahnhof. Erst erschien ein Tatverdächtiger - und dann die Polizei. Der 45-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Zu viele Menschen fallen auf Masche rein

Tatsächlich fallen allerdings immer wieder Betrugsopfer auf die auch „Romance Scam“ oder „Lovescamming“ genannte Betrugsmasche hinein. Anders als beim „Enkeltrick“ sind die Opfer nicht ausschließlich im Seniorenalter, sondern deutlich jünger. Häufig sind sie laut Polizei einsam.

-------------------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • ist mit Flughafen und Hauptbahnhof wichtiger Verkehrsknotenpunkt
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Ullrich Sierau (SPD)

-------------------------------------

Die Dortmunder Kriminalpolizei warnt: „Sobald nach Kontakten in einer Partnerschaftsbörse die Forderung nach Geld kommt, ist absolute Vorsicht geboten. Überweisen oder übergeben Sie in solchen Fällen niemals Geld - informieren Sie besser die Polizei, ohne dass ein angeblicher Partner davon erfährt.“ (fb)

 
 

EURE FAVORITEN