Dortmund

Dortmund: Riesengroßes Bauloch an der B1 – nur wenige wissen, was hier früher los gewesen ist

Lost Places im Ruhrgebiet

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Jetzt ist es nur noch ein großes Loch - aber hier an der B1 ist es einmal richtig heiß hergegangen.

Fährt oder geht man in Dortmund den Westfalendamm an der B1 entlang, fällt es auf: ein riesiges Bauloch. Hier, wo heute die Spuren eines Abrisses zu sehen sind, hat noch vor kurzem eine alte Villa gestanden.

Die wenigsten aber wissen, was sich hier in Dortmund-Gartenstadt früher abspielte...

Dortmund: Riesiges Bauloch an der B1 – die wenigsten wissen, was sich hier früher abspielte

Die alte Villa direkt an der B1 hat seit Jahren leer gestanden. Dabei war das „Pik As“ eines der bekanntesten Bordelle und privaten Sex-Betriebe in Dortmund. Hier war viel Laufkundschaft, schließlich ist die Lage direkt am Westfalendamm bestens gewesen, auch und gerade für Kunden von außerhalb.

Jetzt aber ist das pikante Establishment Geschichte – stattdessen ist der Altbau abgerissen worden. Anstelle der alten Villa, die seit dem Leerstand immer brüchiger wurde und als Fremdkörper in der schmucken Gartenstadt gegolten hat, soll ein Restaurant mit dem Namen „Friend-Ship“ entstehen.

Dortmund: Sex-Villa abgerissen – jetzt soll ein Restaurant entstehen

Ein Investor will zwei Gewächshäuser mit Kräuter- und Gemüsegarten anlegen, die die Restaurant-Gäste dann begehen können. Die Ernte wird vor Ort zubereitet. Das Konzept heißt „Urban Gardening“, die Gesamtfläche dafür soll zwischen 150 und 180 Quadratmeter liegen.

------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

------------------------

Das Essen wird europäisch sein, alle zwei Monate solle eine andere europäische Region mit ihren Spezialitäten im Vordergrund stehen. Dazu soll es im neuen Gebäude eine kleine Bibliothek geben, die auch für Veranstaltungen genutzt werden soll.

Geplant ist das Gebäude mit Erd- und Dachgeschoss und viel Glas. Es soll als Holzrohbau mit Aluminiumfassade errichtet werden. Eine Öffnung wird für Mitte 2022 angepeilt.

------------------------

Mehr News aus dem Ruhrgebiet:

++ Bochum: Public Viewing zur EM? Das erwartet dich am Bermudadreieck ++

++ „Armes Deutschland“: Duisburger zieht dreiste Abzock-Masche bei Ebay durch ++

++ Dortmund: E-Scooter gehören mittlerweile zum Stadtbild – aber an diese Gefahr denkt kaum jemand ++

Dortmund: Wahnsinn! In dieser Statistik liegt die Stadt deutschlandweit auf Platz 1

Weitere Top-Nachrichten:

++ Melanie Müller teilt Foto mit DIESEM Sänger: Fans gespalten – „Da weißt du, was bei ihr Phase ist“ ++

++ Aldi: Schlechte Nachrichten für Kunden – droht DAS auch bei uns? ++

------------------------

Schade eigentlich, hatte die alte Villa doch trotz aller Schmuddelei einen gewissen Charme...

In Essen dürfen die Bordelle übrigens wieder öffnen. Doch es gibt neue Probleme. Die ganze Geschichte kannst du HIER lesen >>>