Dortmund

Dortmund: Klinikum stellt kuriosen Zettel aus – ganz NRW betroffen!

Dortmund: Das Klinikum hat in Zeiten des Coronavirus ein wichtiges Anliegen an alle Menschen in NRW. (Symbolbild)
Dortmund: Das Klinikum hat in Zeiten des Coronavirus ein wichtiges Anliegen an alle Menschen in NRW. (Symbolbild)
Foto: WAZ FotoPool/ Ralf Rottmann

Dortmund. Besonders stark zu spüren bekommen die Krankenhäuser die Corona-Krise. Jetzt hat das Klinikum Dortmund ein wichtiges Anliegen.

Es hat einen kuriosen Zettel ausgestellt, der ganz NRW betrifft. Doch kann das wirklich ernst gemeint sein?

Dortmund: Klinikum wendet sich mit kuriosem Zettel an Bevölkerung

Das Coronavirus wirkt sich - neben möglicher Krankheitssymptome - auch indirekt auf die Menschen aus: Unsicherheit, Hamster-Käufe und übertriebene Panik. Und genau dem will das Klinikum Dortmund entgegenwirken.

Es hat ein Rezept ausgestellt, das alle Menschen in NRW betrifft. Auf diesem verschreibt das Klinikum „25 ml Kein-Hamsterkauf-Tropfen“, „Anti-Fake-News-Zäpfchen“ und „50 mg Don't Panic Forte“. Die Mittel sollen täglich eingenommen werden.

-----------------

Mehr News aus Dortmund:

Weitere Themen aus der Region:

-----------------

Nachricht sollte durchaus ernstgenommen werden

Das Klinkum veröffentlichte das Rezept am Freitag auf seinem Twitter-Profil und schrieb mit einem Augenzwinkern dazu: „Das Klinikum Dortmund hat der Bevölkerung für das Wochenende mal ein Rezept ausgestellt.“

Es soll möglichst viele Menschen erreichen, denn das Klinikum schrieb weiter: „Bitte gerne verbreiten & reichlich Gebrauch von dem Verordneten machen!“

Die witzigen Kommentare der Twitter-Nutzer fielen daraufhin so aus:

  • „Hab's eben grade ausgedruckt und war bei der Apotheke. Hatten die nicht und konnten die auch nicht bestellen. Scheint nicht mehr hergestellt zu werden.“
  • „Außerdem zu beachten: unbedingt zu Hause einnehmen.“
  • „Bekommen das Rentner auch, bezahlt das die Kasse und was muss ich zuzahlen bitte?“
  • „Die Packung ungeöffnet und unzerkaut im ganzen zusammen mit einem 5L Eimer Wasser einnehmen.“
  • „Zu spät. Ich habe gerade an zwei verschiedenen Stellen drei Päckchen Mehl erworben. Die ersten Kekse sind gebacken.“

Mit der Aktion beweist das Klinikum Dortmund trotz der schwierigen Situation jedenfalls Humor, wobei die Nachricht dahinter durchaus ernstgenommen werden sollte.

 
 

EURE FAVORITEN