Dortmund: Frau will nach Hause gehen – dann beginnt ihr Albtraum

In Dortmund ist eine Frau in der Nacht zu Samstag verfolgt und angegriffen worden. (Symbolfoto)
In Dortmund ist eine Frau in der Nacht zu Samstag verfolgt und angegriffen worden. (Symbolfoto)
Foto: imago images / imagebroker

In Dortmund ist eine Frau (37) in der Nacht von Freitag auf Samstag Opfer eines Angriffs geworden. In der Goethestraße schlug ein unbekannter Mann der 37-Jährigen mit einer Glasflasche auf den Kopf. Zeugen hörten die Hilferufe der verletzten Frau und alarmierten die Polizei. Der Tatverdächtige ist inzwischen festgenommen worden.

Dortmund: Frau wird von Unbekanntem verfolgt

Die Frau aus Dortmund war in der Nacht zu Samstag auf dem Weg nach Hause, als sie bemerkte, dass sie verfolgt wird. Sie ging immer schneller, doch als sie an ihrer Haustür ankam, schlug der Unbekannte ihr mit einer Glasflasche auf den Kopf und ins Gesicht.

-----------------------

Weitere News aus Dortmund:

Dortmund: Bewohner der Nordstadt schlägt Alarm – „Am helllichten Tag gekokst“

Bahn: Züge verspätet – was DB-Mitarbeiter dann machen, bringt sie hinter Gitter

Top-Themen des Tages:

„Tatort“ (ARD): Krimi-Aus für Jan Josef Liefers? Schauspieler schockiert mit Video – Fans traurig

Kate Middleton und Prinz William: Experte ist sich sicher – „Die beiden werden ...“

-----------------------

Zwei Zeugen haben mitbekommen, dass die Frau geschlagen wurde und um Hilfe rief. Sie haben direkt den Notruf gewählt und einer der Zeugen hat den Angreifer in den Blücherpark verfolgt.

Polizei hat Tatverdächtigen festgenommen

Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei einen Verdächtigen im Park festnehmen, welcher der Beschreibung entsprach und Blutflecken auf seiner Kleidung und dem Körper hatte. Der Mann ist ein 32-Jähriger ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Die Ermittlungen dauern an.

Die 37-jährige Frau ist noch in der Nacht schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. (lmd)

 
 

EURE FAVORITEN