Dortmund

Dortmund: Frau auf „Juicy Beats“ vergewaltigt – Täter flüchtig

Eine Frau wurde in Dortmund vergewaltigt (Symbolbild).
Eine Frau wurde in Dortmund vergewaltigt (Symbolbild).
Foto: Imago Images / onw-images

Dortmund. Es sollte ein friedliches Festival werden. Für eine junge Frau wurde das „Juicy Beats“ im Dortmunder Westfalenpark zum Albtraum.

Was war passiert? Gegen 22.50 Uhr kam die 19-Jährige mit zwei Männern ins Gespräch. Mit einem der beiden ging sie kurze Zeit später in Richtung der Toiletten am Eingang Ruhrallee.

Auf dem Weg dorthin griff der Mann die Frau an, brachte sie zum Sturz und verging sich an ihr. Anschließend flüchtete er.

Juicy Beats in Dortmund: Polizei sucht Sex-Täter

Die Polizei sucht nun nach dem Täter:

Er soll 20 bis 25 Jahre alt sein und etwa 1,80 Meter groß. Der Mann hatte blonde Haare (an den Seiten kürzer und nach hinten gekämmt), bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt (mit weißem, hervorgehobenen Tommy“-Schriftzug auf der linken Brusttasche) und einer kurzen schwarzen Stoffhose der Marke "Nike".

+++ Wetter in NRW: Die Hitze kommt für einen Tag zurück! +++

Der Tatverdächtige hat vermutlich auf dem dortigen Campingplatz übernachtet und raucht möglicherweise Menthol-Zigaretten. Infos an die Polizei Dortmund: 0231-132-7441. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN