Dortmund

Dortmund: Du hast das schönste Bild der Stadt geschossen? Jetzt kannst du damit groß rauskommen

Dein Foto aus Dortmund könnte bald an einer ganz besonderen Wand hängen. (Symbolbild)
Dein Foto aus Dortmund könnte bald an einer ganz besonderen Wand hängen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO/ Addictive Stock / blickwinkel

Dortmund. Du bist als Hobbyfotograf regelmäßig in Dortmund unterwegs?

Dann kannst du bald richtig abräumen – denn dein Schnappschuss könnte an einer ganz besonderen Wand in Dortmund hängen.

Dortmund: HIER könnte dein Foto bald hängen

Dafür gibt es zwei wichtige Bedingungen: Dein Bild muss analog und in Dortmund-Hörde entstanden sein. Besonders starke Motive aus dem Stadtteil will der Kulturort Depot Dortmund dann im Sommer unter dem Titel „Eisen im Feuer“ im Rahmen des Fotofestivals f² ausstellen.

Gesucht werden dafür analoge Fotos aus Hörde – egal, wie alt sie sind, ob schwarz-weiß oder in Farbe. „Die Motive können dabei so vielfältig wie Hörde selbst sein: Portraits, Natur- und Stadtlandschaft, Freizeit- und Familienbilder oder Alltagsbeobachtungen“, schreiben die Veranstalter.

+++ Corona in Dortmund: Friseure vor Lockdown-Öffnung – doch DESHALB sind sie in Sorge! +++

---------------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • ist mit Flughafen und Hauptbahnhof wichtiger Verkehrsknotenpunkt
  • Sehenswürdigkeiten: unter anderem der Westfalenpark, dasd Dortmunder U und das Deutsche Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

---------------------------------

+++ Dortmund: Machete und Baseballschläger auf Demo entdeckt – Autokorso gerät völlig außer Kontrolle +++

Fotos aus Dortmund: Darauf kommt es den Veranstaltern an

„Alle Dortmunder sind herzlich eingeladen, ihre Familienalben, Diakoffer und Fotokisten nach Aufnahmen aus und über Hörde zu durchstöbern.“

Dabei komme es weniger auf das technisch perfekte Foto an, sondern vielmehr um die Ausstrahlung der Bilder – passend zum Thema der Ausstellung: „Identität“.

---------------------------------

Mehr Themen aus Dortmund:

---------------------------------

Du hast noch Fragen? Du erreichst die Fotografen Peter Lutz und Jens Sundheim, die sich auf die Suche nach den verborgenen Fotoschätzen machen, per Email an eisen-im-feuer@gmx.de oder telefonisch über die 0231/7267738.

Das Fotofestival f² findet vom 17. bis 27 Juni 2021 an verschiedenen Spielorten in Dortmund statt. (vh)