Dortmund

Dortmund: Notfall auf Schaf-Weide – DIESEN Anblick werden die Helfer nicht so schnell vergessen

Die Feuerwehr Dortmund wurde zu einem tierischen Notfall gerufen.
Die Feuerwehr Dortmund wurde zu einem tierischen Notfall gerufen.
Foto: imago images / snapshot / Feuerwehr Dortmund; Montage DER WESTEN

Dortmund. Kurioser Einsatz für die Feuerwehr Dortmund: Als die Einsatzkräfte zu einer Schaf-Weide in Dortmund-Scharnhorst gerufen wurden, bot sich ihnen ein seltenes Bild.

Dortmund: Schaf steckt in Schwierigkeiten

Als die Feuerwehr Dortmund am Donnerstag zur Kafkastraße in Dortmund-Scharnhorst gerufen wurde, handelte es sich um einen vergleichsweise harmlosen Notfall – ein gefräßiges Tier steckte in Schwierigkeiten!

Denn ein Schaf hatte sich mit seinem Kopf in der Futterstelle so verkeilt, dass es sich ohne fremde Hilfe nicht mehr befreien konnte.

------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • hat 12 Stadtbezirke mit 62 Stadtteilen
  • ist mit Flughafen und Hauptbahnhof wichtiger Verkehrsknotenpunkt
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Ullrich Sierau (SPD)

---------------------------------

Die Feuerwehr konnten das Tier aus der misslichen Lage befreien, ohne es zu verletzen.

+++ Dortmund: Kultimbiss im Hauptbahnhof schließt! Kunden außer sich – „Was soll das denn?“ +++

Mit Hilfe einer Kurbel drehten die Einsatzkräfte aus Dortmund den Futtertrog so weit auf, dass das Schaf einfach seinen Kopf wieder herausziehen konnte.

 
 

EURE FAVORITEN