Dortmund: Einbrecher von Polizei auf frischer Tat ertappt – mit DIESER absurden Idee wollten sie entkommen

In Dortmund haben sich ein Einbrecher und sein Komplize besonders dumm angestellt.
In Dortmund haben sich ein Einbrecher und sein Komplize besonders dumm angestellt.
Foto: imago images / Panthermedia

Zwei Männer in Dortmund hatten gleich zwei unkluge Ideen hintereinander. Zuerst brachen sie in eine Werkstatt in Dortmund ein – danach versuchten sie auf absurde Art zu entkommen.

Dortmund: Männer werden bei Einbruch erwischt

Ein 19-Jähriger und ein 20-Jähriger stiegen Sonntagnacht in eine Werkstatt in der Osterfeldstraße in Dortmund ein, als der Alarm ausbrach.

------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • hat 12 Stadtbezirke mit 62 Stadtteilen
  • ist mit Flughafen und Hauptbahnhof wichtiger Verkehrsknotenpunkt
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Ullrich Sierau (SPD)

------------------------------

Die Polizei Dortmund konnte die Einbrecher auch sofort sehen, die aber in den hinteren Bereich der Werkstatt flüchteten.

+++ Dortmund: Frau sieht diese Konstruktion am Phoenixsee und ist verwirrt – DAS steckt dahinter +++

Dortmund: Einbrecher wagen absurden Fluchtversuch

Als die Beamten das Gebäude durchsuchten, kam es zu einer absurden Situation: Sie fanden die beiden Männer im Verkaufsraum, vollkommen regungslos unter einem Tresen liegend – offenbar stellten sie sich tot.

------------------

Mehr News aus Dortmund:

Dortmund: Frau macht Praktikum bei der Polizei – am ersten Tag begegnet sie ausgerechnet IHNEN

A40: Schlimmer Unfall am Abend! Auto will nur überholen – dann kommt es zum Unglück

Dortmund: Brand in der Nordstadt – Bewohner in misslicher Lage

-------------------

Die Taktik aus der Tierwelt half aber nichts, die Einsatzkräfte nahmen beide fest und brachten sie zur Wache.

Der 19-Jährige und der 20-Jährige aus Dortmund wurden beide noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN