Dortmund

Dortmund: Heftiger Crash im Berufsverkehr! Auto kippt auf der Fahrbahn um

In Dortmund ist es zu einem heftigen Verkehrsunfall gekommen.
In Dortmund ist es zu einem heftigen Verkehrsunfall gekommen.
Foto: News4/Markus Wüllner

Dortmund. Am Mittwochmorgen kam es in Dortmund am Burgwall zu einem heftigen Verkehrsunfall, bei dem ein Auto auf der Seite landete.

Die Einsatzkräfte hatten daraufhin alle Hände voll zu tun und sind noch immer mit den Folgen des Unfalls in Dortmund beschäftigt.

Dortmund: Unfall mitten im Berufsverkehr! Auto wird auf die Seite geschleudert

Um 7.48 Uhr wurden die Dortmunder Einsatzkräfte über einen Verkehrsunfall am Burgwall in Dortmund informiert. Zwei Fahrzeuge seien an dem Crash beteiligt gewesen, teile ein Sprecher der Polizei Dortmund gegenüber DER WESTEN mit. Ein Kia sei bei dem Zusammenstoß mit einem VW auf der Seite gelandet.

-----------------------------

Ein paar Fakten über die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

-----------------------------

Bei dem Unfall habe es zwei Leichtverletzte gegeben, heißt es weiter. Zwei Rettungswagen waren vor Ort im Einsatz. Ob es sich dabei um die Fahrerin des Kias und den Fahrer/die Fahrerin des zweiten Unfallwagens handelt, ist unklar.

Dortmund: Chaos nach heftigem Crash Berufsverkehr

Nach Informationen von DER WESTEN konnte die Feuerwehr den Kia bereits nach einer knappen halben Stunde wieder auf umdrehen. Nun muss er abgeschleppt werden, heißt es seitens der Polizei. Da auch Fahrzeugflüssigkeiten ausgelaufen sind, muss die „Entsorgung Dortmund“ zur Tat schreiten. Wie lange es dauert, bis alles behoben und wieder beim Alten ist, kann von der Polizei zu diesem Zeitpunkt nicht eingeschätzt werden.

-----------------------------

Weitere News aus Dortmund:

Aktenzeichen XY: Klärt ZDF-Sendung gleich vier Fälle aus NRW auf? Einer aus Dortmund liegt über 20 Jahre zurück

Dortmund: Neonazi Siegfried Borchardt tot – zerfällt jetzt ohne „SS Siggi“ die Szene?

Dortmund: Maskierte greifen Tattoo-Studio an – SIE sollen dahinterstecken

-----------------------------

Während heute Morgen von Staus entlang des Wallrings und auf der Bornstraße, deren Geradeaus-Fahrbahn in die Kuckelke gesperrt werden musste, die Rede war, scheint sich die Verkehrssituation beruhigt zu haben. Der Unfall betreffe drei Spuren mit Baustellenbereich, es lägen allerdings aktuell keine Hinweise auf eine herausragende Stausituation vor, so ein Sprecher der Polizei Dortmund. (alp)

>>> Welche Bahn-Verbindungen aktuell in Dortmund von Sperrungen wegen Sanierungsarbeiten betroffen sind, erfährst du hier <<<