Dortmund

Dortmund: Schwangere Frau (29) stirbt durch Corona-Infektion – es ist nicht der erste Fall

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Traurige Nachricht in Dortmund! Eine Schwangere (29) ist am Mittwoch an einer Corona-Infektion gestorben. Es ist nicht der erste Fall.

Wie die Stadt Dortmund mitteilt, starben bisher 288 Menschen an Corona. „Leider ist ein weiterer Todesfall hinzugekommen. Es handelt sich dabei um eine 29-jährige Frau, die ursächlich an Covid-19 verstorben ist.“

Dortmund: Ungeimpfte Frau stirbt an Corona

Die Frau war schwanger. Ihr Kind konnte laut Krankenhaus per Kaiserschnitt auf die Welt geholt werden. Das Baby lebt. Die 29-Jährige war nicht geimpft. Ob die Frau eine Vorerkrankung hatte, ist nicht bekannt.

Es ist nicht der erste Fall in Dortmund. Bereits vor drei Wochen starb eine 25-jährige Schwangere im Klinikum. Sie wurde wegen ihrer Corona-Infektion mit Atemnot eingeliefert und war nicht vorerkrankt.

Mit einem Notkaiserschnitt gelang es den Ärzten, das Baby zu retten. Eine Impfung war für die Frau vorab wohl nicht möglich.

------------

Corona in Dortmund – die Zahlen (Stand: 17. September):

  • Der Inzidenzwert liegt bei 86,3
  • 32.770 positive Tests seit Beginn
  • 31.226 Menschen gelten als genesen
  • Vollständig geimpft sind 382.292 Menschen
  • 766.128 Impfdosen wurden verabreicht
  • Aktuell sind 1138 Menschen in Dortmund infiziert
  • 1432 sind in Quarantäne
  • 45 Personen werden stationär behandelt, 11 intensivmedizinisch, 9 werden beatmet
  • In Dortmund starben bisher 288 Menschen ursächlich an Corona
  • Weitere 118 infizierte Patienten starben aufgrund anderer Ursachen

------------

Dortmund: Dringende Empfehlung

An diesem Freitag hat das Robert Koch-Institut die endgültige Empfehlung zur Impfung von Schwangeren veröffentlicht. Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat die Empfehlung zur Impfung von Schwangeren, Stillenden und Frauen im gebärfähigen Alter herausgegeben.

------------------------------------

Mehr News aus Dortmund:

------------------------------------

Ungeimpften Schwangeren wird eine Impfung mit einem mRNA-Impfstoff ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel ans Herz gelegt. Bislang war die Immunisierung nur für werdende Mütter mit besonderem Risiko empfohlen.

+++ Thier-Galerie Dortmund: Geschäft schließt – krasse Begründung: „Schadet unseren Kunden“ +++

Auch ungeimpften Stillenden empfiehlt die Stiko eine Impfung. Außerdem rät sie „allen ungeimpften Personen im gebärfähigen Alter dringend die Impfung gegen Corona, so dass ein optimaler Schutz vor dieser Erkrankung bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft besteht“.

Ein Hund in Dortmund ist einfach an einem Baum zurückgelassen worden. Was war los? (ldi mit dpa)

Duisburg: Diebe stehlen Kupferkabel – mit ärgerlichen Auswirkungen für Pendler

Diebe haben Kupferkabel in Duisburg geklaut und dadurch einen enormen Schaden angerichtet. Pendler bekommen dies gewaltig zu spüren. >>> Hier mehr dazu