Dortmund

Dortmund: Brand in Tunnel – beliebte Verbindung zwischen A1 und A2 dicht

Die B236 in Dortmund musste am Abend komplett gesperrt werden. Im Tunnel war ein Auto in Brand geraten.
Die B236 in Dortmund musste am Abend komplett gesperrt werden. Im Tunnel war ein Auto in Brand geraten.
Foto: news4/ Markus Wüllner

Dortmund. Nichts geht mehr am Freitagabend auf der B236 bei Dortmund-Berghofen. In einem Tunnel ist ein Auto in Flammen aufgegangen.

Die Verbindungsstrecke zwischen der A1 bei Schwerte und der A2 bei Lünen ist komplett dicht. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort, der Einsatz gestaltet sich äußerst kompliziert.

Dortmund: B236 muss wegen Autobrand im Tunnel gesperrt werden

Zu Beginn soll Rauch aus dem Tunnel gestiegen sein, berichten Zeugen. Mittlerweile haben sich am Eingang zahlreiche Einsatzfahrzeuge eingefunden. Nach ersten Informationen soll der Brand unter Kontrolle sein.

Ob Menschen verletzt worden sind, ist noch nicht klar. Die Polizei sperrt aktuell beide Tunnelausgänge. Ein Spezialist muss den Tunnel begehen, um zu prüfen, ob und wann der Verkehr wieder fließen kann.

_______________

Mehr Themen aus Dortmund:

_______________

Gefährlicher Einsatz für die Feuerwehr Dortmund

Tunnelbrände gelten als hochgefährlich, da der Rauch innerhalb kürzester Zeit die Sicht nimmt. Für die Feuerwehr sind solche Einsätze mit einem hohen Risiko verbunden.

Bei dem Tunnel in Dortmund-Berghofen handelt es sich um einen moderne Unterführung mit zahlreichen Brandschutzkonzepten.

Eine automatische Lautsprecher-Durchsage gibt den Verkehrteilnehmer Anweisungen, wie sie sich verhalten sollen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN