Dortmund: Schüsse in Nähe des Borsigplatz! Mann schwer verletzt

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Erneut fallen Schüsse im Ruhrgebiet – dieses Mal in Dortmund!

Erst in Duisburg und Essen und jetzt auch in Dortmund – mitten auf der Straße wurde ein Mann in der Nähe des Borsigplatz mit einer Waffe durch mehrere Schüsse verletzt.

Dortmund: Schüsse in der Nacht – Mann wird schwer verletzt

Nachdem es erst vor wenigen Wochen zwischen Angehörigen des Rocker- und Clanmilieus in Duisburg zu einem Schusswechsel kam (mehr dazu hier) und kurz darauf auch in Essen ein Mann mitten am helllichten Tag in der Nähe einer Grundschule angeschossen wurde (weitere Einzelheiten hier), fielen nun Schüsse in Dortmund.

In der Nacht zu Sonntag (29. Mai) wurde in der Hirtenstraße auf einen 32-jährigen Dortmunder in Dortmund mehrmals geschossen. Dabei erlitt der Mann mehrere Schussverletzungen und musste schwer verletzt ins Krankenhaus.

----------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

----------------

Dortmund: Polizei fahndet nach Täter

Der Täter flüchtete zunächst fußläufig über die Flurstraße in Richtung Norden und stieg nicht weit vom Tatort entfernt in einen dunklen Kleinwagen.

+++ Dortmund: Nach geheimen Hinweisen – schwer bewaffnete Polizisten rücken aus +++

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Dortmund haben die Ermittlungen aufgenommen.

----------------

Noch mehr Meldungen aus Dortmund:

Dortmund: Streit am Hauptbahnhof eskaliert! Mann droht mit Messer

Dortmund: Zentrales Geschäft soll vom Ostenhellweg verschwinden – doch es gibt schon neue Pläne

Dortmund: Innenstadt wird unattraktiver – Kunden stehen plötzlich vor verschlossenen Türen

----------------

Einige Details sind über den männlichen Schützen bereits bekannt: ca. 185 cm groß, etwa 35 Jahre alt, normale Statur, dunkler 3-Tage-Bart, am Kinn ein bisschen länger, schwarze Chino Hose, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenshirt und einer dunklen Baseball-Kappe.

+++ Dortmund: Polizei erwischt auf frischer Tat drei Metalldiebe – ihr Alter schockiert +++

Es wird derzeit nach dem Täter auf Hochtouren gefahndet. (cg)