Dortmund

Dortmund: Bombe entdeckt ++ Bahnstrecke gesperrt ++ Jetzt gibt es Neuigkeiten

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Update: Die Bombe in Dortmund ist entschärft. In Kürze sollen alle Züge auf der gesperrten Strecke wieder planmäßig fahren.

Reisende sollten sich allerdings in der Folge noch auf Verspätungen und Teilausfälle einstellen.

Bombenfund in Dortmund!

In Dortmund wurde am Dienstag eine 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger muss noch am selben Tag entschärft werden. Circa 500 Anwohner sind von der Evakuierung betroffen. Es kommt auch zu Sperrungen von Bahnstrecken.

Dortmund: Bombe gefunden

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Neubaugebiet Heiliger Weg wurde die Bombe gefunden. Aus Sicherheitsgründen muss im Radius von 250 Metern um den Fundort das Gebiet evakuiert werden. Auch die Klinik am Stein, das Reha-Zentrum an der Feldstraße und der Großmarkt sind betroffen.

Die angrenzenden Straßen werden ab 16:30 Uhr gesperrt. Eine Evakuierungsstelle wird in der Sporthalle am Käthe-Kollwitz Gymnasium eingerichtet. Ein Evakuierungsbus steht an der Kronprinzenstraße Ecke Bismarckstraße bereit.

Dortmund: Angrenzende Straßen ab 16:30 Uhr gesperrt

Schon seit 15 Uhr kommt es zu Einschränkungen auf der Buslinie 452. Da die Kronprinzstraße im Evakuierungsgebiet liegt, muss der Bus in Fahrtrichtung Geßlerstraße eine weiträumige Umleitung fahren. Deswegen entfallen die Haltestellen „Heiliger Weg“, „Moltkestraße“, „Bismarckstraße“, „Düsseldorfer Straße“ und „Von-der-Goltz-Straße“ ersatzlos.

------------------

Ein paar Fakten über die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

--------------------------

Auch auf der S-Bahn-Linie S4 kommt es zu Einschränkungen. Diese können unter Umständen bis in die frühen Abendstunden hinein dauern. Der Zugverkehr zwischen Dortmund-Dorstfeld und Dortmund-Brackel ist beeinträchtigt.

--------------

Weitere Nachrichten aus Dortmund:

Dortmund: Frau spaziert nichtsahnend über Straße – dann findet sie einen toten Mann auf der Straße

Dortmund: Junger Jaguar-Fahrer rast auf dem Wall – als er angehalten wird, ist sein Verhalten äußerst verdächtig

Dortmund: Du willst in der City shoppen gehen? Dann solltest du auf DAS gefasst sein

------------------

Dortmund: Auch der Zug-Verkehr ist beeinträchtigt

Die Strecke wird für die Dauer der Entschärfung gesperrt. Die Züge aus Richtung Dortmund-Lütgendortmund enden/beginnen in Dortmund-Brackel. Die Züge aus Unna enden/beginnen in Dortmund-Dorstfeld. Die Folge sind Teilausfälle zwischen Dortmund-Brackel und Dortmund Dorstfeld. (cf)