Dortmund

Dortmund: Kinder finden Nägel auf Spielplatz - dann rückt die Feuerwehr an und macht eine viel brisantere Entdeckung

In Dortmund fand die Feuerwehr auf einem Spielplatz im Stadtteil Bövinghausen eine merkwürdige Flüssigkeit.
In Dortmund fand die Feuerwehr auf einem Spielplatz im Stadtteil Bövinghausen eine merkwürdige Flüssigkeit.
Foto: Werner/Videonews24.de

Dortmund. Großer Schockmoment in Dortmund am Pfingstmontag!

Im Stadtteil Bövinghausen fanden spielende Kinder und Anwohner mehrere Nägel im Sandkasten eines Spielplatzes in der Straße Am Rhader Holz. Sie informierten umgehend die Polizei.

Dortmund: Undefinierbare Flüssigkeit auf Spielplatz entdeckt

Die Polizei wiederum informierte Fachkräfte des Tiefbauamtes, die zum Spielplatz fuhren, um die Nägel zu entfernen. Dabei fiel ihnen eine merkwürdige, klebrige Substanz an mehreren Spielgeräten auf. Sie alarmiertem sofort die Feuerwehr.

-------------------

Mehr Themen:

DERWESTEN.DE-Niederrheinpokalfinale: Rot-Weiß Oberhausen schockt Rot-Weiss Essen

Mädchen (2) leblos in Essener Swimmingpool gefunden

Top-News:

Nach dem Pfingst-Sommer: Schwere Gewitter drohen in Essen, Bochum, Duisburg und Co.

Aldi postet Bild von neuer Öl-Flasche bei Facebook – und die Fans lachen sich tot

------------------

Feuerwehr rückte mit ATF an

Die Feuerwehr rückte mit der Analytischen Task Force (ATF) an. Die ATF kommt bei möglichen Gefahren durch radioaktive, biologische oder chemische Stoffe zum Einsatz.

Der Spielplatz wurde sofort abgesperrt und von den Einsatzkräften genau untersucht. Die Chemie-Experten entfernten die Substanz von den Geräten und nahmen etliche Proben der Substanz.

Feuerwehr wertet Proben aus

Zunächst wusste die Feuerwehr nicht, mit welcher Substanz sie es in diesem Fall zu tun hatte. „Wir können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, wie gefährlich die gefundene Substanz wirklich ist“, sagte Feuerwehrsprecher Andreas Pisarski auf Nachfrage von DER WESTEN unmittelbar nach dem Fund: „Wir werten nun die Proben aus.“

Flüssigkeit auf Zwei-Komponenten-Basis

In einem speziellen Verfahren arbeitete die ATF die Proben auf und analysierte sie durch ein aufwendiges Messverfahren. Wie die Feuerwehr mitteilte, handele es sich bei der Substanz um eine Flüssigkeit auf Zwei-Komponenten-Basis. Die gute Nachricht: Nach Benetzung durch Wasser soll von der Substanz keine Gefahr ausgehen.

Verletzt wurde zum Glück niemand - weder durch die Substanz noch durch die zuvor entdeckten Nägel. Dennoch bleibt der Spielplatz bis zur vollständigen Reinigung der Spielgeräte und des Sandkastens gesperrt.

Schreckliche Entdeckungen auf deutschen Spielplätzen

In den vergangenen Jahren fanden Polizei und Feuerwehr auf Spielplätzen in Deutschland immer wieder gefährliche Gegenstände wie Drogen, Rasierklingen oder Waffen.

Besonders grausam waren zwei Entdeckungen auf Spielplätzen in Bayern und Sachsen. Im Mai 2010 fanden Kinder auf einem Spielplatz in Gröbenzell (Bayern) äußerlich einwandfreie Süßigkeiten, die jedoch mit Nägeln präpariert waren. In Oberlungwitz (Sachsen) kam es auf einem Spielplatz im Februar vergangenen Jahres zum Fund einer Nuss des Zerberusbaumes. Der Baum zählt zu den giftigsten Pflanzen der Welt und wird auch Selbstmordbaum genannt.

Maschinenpistole auf Düsseldorfer Spielplatz versteckt

In Düsseldorf hatte 2013 eine laut Zeugenaussagen „zwielichtige Gestalt“ eine Maschinenpistole samt Munition und Schalldämpfer auf einem Spielplatz im Gebüsch versteckt. Die Kinder, die die Waffe fanden, übergaben sie zum Glück umgehend an ihre Eltern.

 
 

EURE FAVORITEN