Dortmund

Horror in Dortmund: BMW-Fahrer gibt plötzlich Gas und schleift Polizisten mit

Der Fahrer wurde festgenommen.
Der Fahrer wurde festgenommen.
Foto: Imago
  • BMW-Fahrer schleift in Dortmund Polizisten mit sich
  • Er stand unter Alkohol und Drogen
  • Er war auf Hafturlaub

Dortmund. Es muss ein schrecklicher Einsatz für einen Polizisten in Dortmund gewesen sein.

Zeugen hatten am Samstagmittag gegen 14 Uhr die Polizei gerufen. Ein BMW-Fahrer (31) sei auf der Bornstraße in Schlangenlinien in Richtung Innenstadt unterwegs.

Mehrfach habe nur großes Glück verhindert, dass er dabei andere Autos rammte. Die Besetzung eines Streifenwagens entdeckte den Mann schließlich am Burgwall, konnte ihm in Richtung Kuckelke folgen.

------------------------------------

• Mehr Nachrichten aus Dortmund:

Hubschrauber-Einsatz auf der B1: Mädchen (15) und Hund bei heftigem Unfall aus dem Auto geschleudert

Dortmund: Schweizer (50) von zwei Männern ausgeraubt – hast du etwas gesehen?

• Top-News des Tages:

Palast veröffentlicht erstmals Fotos von Prinz Louis

„DSDS“: Warum die Duisburgerin Marie Jurorin Ella Endlich zum Weinen brachte

-------------------------------------

Dort hielt der Mann von sich aus. Doch als die Polizisten ihn kontrollieren wollten, kam es zum Eklat.

Fußgänger in Gefahr

Da sich zu dem Zeitpunkt viele Fußgänger aus der nahe gelegenen Einkaufsstraße in der Nähe befanden, wollte ein Polizist ins Innere des Wagens greifen, um den Zündschlüssel abzuziehen.

In dem Moment gab der Mann jedoch Gas, schleifte den Polizisten mit und bretterte mit seinem Wagen auf den gegenüberliegenden Gehweg. Dort stieß er mit zwei Begrenzungspfosten und einem Baum zusammen.

Polizist konnte Schlüssel noch abziehen

Trotz des Crashs, gab der Mann am Steuer weiter Gas. Zum Glück gelang es dem mitgeschleiften Polizisten dann doch noch, den Schlüssel abzuziehen.

Mit Hilfe weiterer Beamter konnte der Mann schließlich festgenommen werden. Vor den Polizisten wollte er seine Fahrt nicht erklären, gab jedoch zu, Alkohol und Amphetamine getrunken beziehungsweise genommen zu haben.

Ein Alkoholtest ergab 1,5 Promille. Der Polizist wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Mann ist vorbestraft

Auch der BMW-Fahrer aus Dortmund wurde leicht verletzt. Er wurde behandelt, dann musste er in Polizeigewahrsam. Doch damit nicht genug.

Erste Ermittlungen ergaben nicht nur, dass der Mann derzeit eine Haftstrafe verbüßt und nur in Hafturlaub war. Zudem wurden im Fahrzeug neben Betäubungsmitteln (mutmaßlich Amphetamine) auch noch mehrere Kennzeichen gefunden. Bei diesen ergaben sich - ebenso wie bei den am Auto angebrachten - Hinweise darauf, dass sie gefälscht sein könnten.

Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf einen Vollstreckungsbeamten sowie Urkundenfälschung ermittelt.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen