Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Mann treibt schlafend in Boot auf Phönixsee umher – doch das ist nicht das Verrückteste an der Geschichte

Dortmund.jpg
Auf dem Phönixsee in Dortmund trieb ein Betrunkener in einem Segelboot. Foto: IMAGO / CHROMORANGE

Dortmund. 

Die Feuerwehr Dortmund hatte am Mittwoch einen skurrilen Einsatz. Auf dem Phönixsee trieb ein einsames Segelboot dahin.

Darin lag selig schlafend ein sturzbetrunkener Mann. Doch es gibt noch mehr zu dieser ungewöhnlichen Geschichte aus Dortmund.

Dortmund: Betrunkener Mann auf dem Phönixsee entdeckt

Ein Mitarbeiter der Stadt Dortmund entdeckte den schlafenden Mann am Mittwochmorgen während seiner routinemäßigen Reinigungsarbeiten am Phönixsee. Als er mit seiner Arbeitsmaschine zu dem dahintreibenden Boot hinausfuhr, weckten die Maschinengeräusche den Betrunkenen auf.

——————————————————-

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als ‚Throtmanni‘)
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

——————————————————-

Jedoch war der alkoholisierte Mann nicht klar genug, um auf die Fragen des Mitarbeiters zu antworten. Darum rief dieser kurzerhand die Polizei. Was dann herauskam, ist unglaublich.

Dortmund: Mann feiert einsame Party auf dem Phönixsee

Der 31-Jährige wurde von der Feuerwehr Dortmund an Land gebracht. Dann stellte sich heraus, dass es nicht ein Mal sein Segelboot war. Anscheinend hatte der Mann das Boot am Abend zuvor gestohlen.

——————————————————-

Mehr Dortmund-Themen:

——————————————————-

Laut Aussagen der Polizei Dortmund setzte sich der Mann in das Boot, machte die Leinen los und ließ sich auf den See hinaustreiben. Dann muss er wohl sehr viel Alkohol getrunken haben, denn ein Test am nächsten Morgen zeigte noch immer einen hohen Pegel an.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen Diebstahl gegen den 31-Jährigen. (mbo)