Dortmund

LKW kracht gegen Fußgängerbrücke in Dortmund – lange Staus auf der B54 am Dienstag

Gegen diese Brücke krachte der LKW.
Gegen diese Brücke krachte der LKW.
Foto: Feuerwehr Dortmund

Dortmund. Er hatte wohl die Höhe unterschätzt. Am Dienstagnachmittag krachte der LKW einer Straßenbaufirma mit seiner Mulde gegen die Fußgängerbrücke auf der B54 bei Dortmund.

Dabei verlor er eine große Menge Hydrauliköl und seinen gesamten Auflieger.

Anfänglich mussten die Rettungskräfte sogar damit rechnen, dass die Brücke einstürzen könnte und eine Gasleitung einen Defekt abbekommen haben könnte. Das bewahrheitete sich zum Glück nicht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schrecklicher Crash nach Wahnsinnsfahrt: Motorradfahrer verunglückt nach Unfall auf A44

Känguru büxt mit Hilfe von Ziege aus Gehege in Dortmund aus – und hüpft in Nachbars Pool!

• Top-News des Tages:

Wetter: Deutscher Wetterdienst gibt neue Hitzewarnung heraus - warum die Hitze in Städten besonders brutal zuschlägt

Mann onaniert neben schlafender Frau im Flugzeug – die Reaktion des Personals ist abscheulich

-------------------------------------

Das Bergen des defekten LKW, seines Aufliegers sowie die Beseitigung des ausgelaufenen Öls dauerte mehrere Stunden. Die Strecke war in der Zeit gesperrt. Es bildeten sich lange Staus.

Die Feuerwehr war mit 18 Kräften im Einsatz. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN