Dortmund: B1 wegen unangemeldeter Klima-Demo lahm gelegt - Polizei rückt aus

Dortmund: Eine unangekündigte Klima-Demo hat die B1 lahmgelegt.
Dortmund: Eine unangekündigte Klima-Demo hat die B1 lahmgelegt.
Foto: nrws4/Markus Willner

Großes Verkehrschaos in Dortmund!

Nichts geht mehr auf der B1 quer durch Dortmund. Eine unangekündigte Klima-Demo hat den Verkehr lahmgelegt.

Dortmund: Umweltaktivisten legen B1 lahm

Die Umweltaktivisten von Extinction Rebellion haben mit 66 Teilnehmern eine zentrale Kreuzung auf der B! durch Dortmund blockiert.

--------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

------------------------

Unter dem Motto „Ein kleines Stückchen Radweg reicht nicht, um die Klimakrise zu bewältigen“ stehen die Demonstrationsteilnehmer mit Plakaten und Schildern seit mehreren Stunden mitten auf der Bundestraße.

Dortmund: Kein Vorankommen auf der B1 für Autos

Für Autos ist ein Weiterkommen unmöglich, bereits jetzt bildet sich ein Rückstau auf der Fahrbahn.

+++Dortmund: Nach tödlichem Streit! Schon wieder Ausschreitungen am Westpark+++

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber DER WESTEN mitteilt, plant die Polizei gerade ihr weiteres Vorgehen bezüglich der Demo. Fest steht, dass keine Genehmigung für diese vorliegt.

Dortmund: Zweite Aktion von Extinction Rebellion in zwei Tagen

Bereits am Vortag hatte Extinction Rebellion mit „Ein-Personen-Blockaden“ versucht, den Verkehr an vielbefahrenen Stellen in Dortmund vorrübergehend zu blockieren.

-----------------------

Mehr News zu Dortmund

Dortmund: Feuerwehreinsatz! Warenhaus auf dem Westhellweg geräumt - vier Menschen müssen ins Krankenhaus

Dortmund: Riesiges Bauloch an der B1 – die wenigsten wissen, was sich hier früher abspielte

Dortmund: E-Scooter gehören mittlerweile zum Stadtbild – aber an diese Gefahr denkt kaum jemand

------------------------

So hatten sich Klima-Aktivisten im Kaiserviertel, in der Innenstadt, im Saarlandstraßenviertel und in der Nordstadt mit Protestplakaten auf die Fahrbahn gesetzt. Die Aktion war als Protest gegen das derzeit stattfindende G7-Treffen in St. Ives geplant.

Auch interessant, wenn du aus Dortmund kommst: Dort kam es nach einem tödlichen Streit erneut zu Ausschreitungen im Westpark! Mehr dazu >>> hier.