Dortmund

Dortmund: Auto rast ungebremst in anderen Wagen – Feuerwehr muss Fahrer befreien

In Dortmund-Groppenbruch mussten Feuerwehrleute einen verletzten Fahrer befreien
In Dortmund-Groppenbruch mussten Feuerwehrleute einen verletzten Fahrer befreien
Foto: Polizei Dortmund

Dortmund. In Dortmund kam es am Montag zu einem schweren Unfall. An der Kreuzung Königsheide / Stofferstraße raste ein Fahrzeug ungebremst in die Seite eines weiteren Wagens. Warum genau der Fahrer von seiner Spur abkam und nicht bremsen konnte, ist noch nicht geklärt.

Dortmund: Unfallursache noch völlig unklar

Der laute Crash war weithin hörbar – auch für die Feuerwehrleute der Wache Dortmund-Groppenbruch, die sich glücklicherweise direkt in der Nähe befindet. Die drei Feuerwehrleute, die Dienst hatten, eilten sofort zur Unfallstelle und leisteten erste Hilfe.

---------------

Top-News:

---------------

Ein Fahrer klemmte im Fahrzeug fest

Beide Fahrer waren bei dem Unfall verletzt worden. Einer klemmte zudem in seinem Fahrzeug fest. Die Feuerwehr konnte ihn schließlich mit Unterstützung von Kollegen aus Mengede und der Spezialeinheit Bergung befreien, indem die B-Säule des Wagens entfernt wurde. Derzeit werden beide Fahrer medizinisch versorgt. (wt)

 
 

EURE FAVORITEN