Diese Dortmunderin hat den besten Prakti-Job der Welt

Marlena Molitor macht das Praktikum ihres Lebens: Ab Mittwoch testet die 20-Jährige Urlaubsangebote für das Dortmunder Unternehmen Uniq.
Marlena Molitor macht das Praktikum ihres Lebens: Ab Mittwoch testet die 20-Jährige Urlaubsangebote für das Dortmunder Unternehmen Uniq.
Foto: Oliver Schaper
Marlena Molitor liebt ihr Praktikum. Per Flugzeug bereist sie die ganze Welt und hilft so ihrem Chef, der ein bekanntes Online-Portal betreibt.

Dortmund.. Am Mittwoch hebt der Flieger nach Sri Lanka ab. Ein Moment, den Marlena Molitor liebt. Wenn sich das Flugzeug langsam vom Boden löst, sie in ein neues Land bringt und das Abenteuer beginnt, dann ist die 20-Jährige glücklich. Das nächste Abenteuer ist ein ganz besonderes. Denn es ist die erste Reise des Praktikums ihres Lebens.

Für sechs Monate testet Marlena Molitor von nun an für das Dortmunder Unternehmen Uniq Reiseangebote auf der ganzen Welt. Mara - so wird sie von allen genannt - ist am Montagvormittag sofort präsent. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht stellt die 20-Jährige sich ihren neuen Kollegen vor, schüttelt Hände, gibt Interviews für das Fernsehen, reicht ein paar Brötchen herum. Sie braucht nur ein paar Minuten, um anzukommen.

Hotels, Flüge, Freizeitparks

Mara hat seit dem Abitur viele Praktika gemacht. Aber auf dieses freut sie sich seit Wochen. Sie darf nun um die Welt reisen und muss keinen Cent dafür zahlen. Im Gegenteil. Für ihre Arbeit bekommt sie sogar noch Geld. Uniq zahlt ihr den Mindestlohn. Das junge Unternehmen mit Sitz am Flughafen betreibt unter anderem die Internet-Plattform Urlaubsguru. Offen, neugierig und kontaktfreudig Nutzer finden dort Reiseschnäppchen. Und jene Angebote - Flüge, Hotels, Pauschalreisen, Freizeitparks - soll Mara Molitor nun testen.

Die junge Frau aus Eberdingen bei Stuttgart hat sich gegen 5000 Bewerber durchgesetzt. Sie sei, sagt Uniq-Gründer Daniel Krahn, offen, neugierig, kontaktfreudig, schon jetzt viel gereist und bringe das nötige technische Wissen mit. Denn auf ihren Reisen für Uniq soll die Praktikantin Videos und Fotos machen, Berichte schreiben und Tipps von Einheimischen weitergeben. Seit Sonntag ist Mara - zumindest für das nächste halbe Jahr - Dortmunderin. Sie wohnt in einer WG im Klinikviertel, in der Uniq seine Praktikanten unterbringt.

Praktikantin reist um die Welt

Viel Zeit wird sie in der Stadt allerdings nicht verbringen. Ab Mittwoch wartet Sri Lanka, die Insel im Indischen Ozean. "Kuba wäre mein großer Traum" Im Laufe der nächsten Wochen kommen weitere Traumziele dazu. Thailand, Bali, die USA mit New York und Los Angeles, Mexiko, Afrika.

Wo genau sie überall hinreisen darf, das weiß Mara jetzt noch gar nicht. "Aber es gibt so viele Länder und Orte, wo ich noch nicht war", sagt sie. "Kuba wäre mein großer Traum."

 
 

EURE FAVORITEN