Die Pauluskirche erstrahlt in völlig neuem Licht

Der Norden hat jetzt seinen Leuchtturm. Seit Freitag erstrahlt die Pauluskirche an der Schützenstraße weit sichtbar in hellem Licht, präsentiert so ihre ganze Schönheit und turmhohe Erhabenheit. Die Besucher waren ob der stimmungsvollen Illumination begeistert.

Dortmund.. Bereits im Jahr 2007 wurde das evangelische Gotteshaus während der Aktion "Nordlichter" zur Probe erhellt. Dank des Projekts "Hof-, Fassaden- und Lichtgestaltung" aus dem Programm "Soziale Stadt NRW - Dortmund Nordstadt" und einiger Sponsoren kann die "Kulturkirche" jetzt dauerhaft attraktiv beleuchtet werden. So hat es uns gefallen:

Durch die geschickt angeordneten Strahler werden die feinen Stuckateur-Arbeiten der Kirche ins rechte Licht gesetzt, wirkt die Nordstadt deutlich heller als zuvor. Passend dazu gab es das von Tanja Hellwig ebenso bunt wie außergewöhnlich gut zusammengestellte Kultur-Programm, das die drei "Femfire"-Frauen mit ihrer waghalsigen Feuershow anheizten und deren Flamme die zahlreichen Künstler/-innen der Nordstadt stimmungsvoll weiterreichten. Es war ein rundherum hell leuchtendes Kultur-Highlight mit Signalwirkung!

So hat es den Zuschauern gefallen:

Sophie Hoffknecht (72, Dortmund): Das ist wunderbar, einfach toll. Doch ich muss mir das gleich noch einmal von allen Seiten ansehen.

Torben Weibert (37, Dortmund): Diese Beleuchtung ist sehr gut für die Nordstadt, zumal ich sie aus dem Wohnzimmer sehen kann. So etwas kenne sich sonst nur aus Urlaubsorten.

Inge Schreiber (Dortmund): Die Beleuchtung gefällt mir sehr gut. Das ist mal etwas Neues, das die Nordstadt belebt.

EURE FAVORITEN