Decathlon plant großes Auslieferungslager in Dortmund

Der französische Sportartikel-Hersteller Decathlon will ein Auslieferungslager in Dortmund bauen und hunderte Arbeitsplätze schaffen. Von ihm aus sollen Decathlons norddeutsche Filialen beliefert werden - etwa das Geschäft in Berlin (Bild).
Der französische Sportartikel-Hersteller Decathlon will ein Auslieferungslager in Dortmund bauen und hunderte Arbeitsplätze schaffen. Von ihm aus sollen Decathlons norddeutsche Filialen beliefert werden - etwa das Geschäft in Berlin (Bild).
Foto: dpa
Der französische Sportartikel-Händler Decathlon will ein großes Auslieferungslager in Dortmund ansiedeln. Ein passender Standort ist bereits gefunden.

Dortmund.. Gute Nachrichten für den Wirtschaftsstandort Dortmund: Der französische Sportartikel-Händler Decathlon will ein großes Auslieferungslager in der Stadt ansiedeln. Damit würden hunderte neue Arbeitsplätze entstehen. Ein passender Standort ist bereits gefunden.

Laufblog 1986 eröffnete der französische Sportartikel-Händler Decathlon im Indupark in Kley sein erstes Geschäft in Deutschland. Jetzt besinnt man sich offenbar dieser Wurzeln. Denn das inzwischen kräftig gewachsene Unternehmen will ein großes Auslieferungslager in Dortmund ansiedeln.

Standort auf der ehemaligen Westfalenhütte

Ins Auge gefasst hat die Deutschland-Zentrale von Decathlon in Plochingen bei Stuttgart dafür unter anderem das Gelände der Westfalenhütte, genauer, den Garbe-Logistikpark auf dem Areal der ehemaligen Warmbreitbandstaße. Man verhandele derzeit, es gebe aber noch keinen unterschriebenen Vertrag, erklärte Unternehmenssprecher Ludger Niemann auf Anfrage.

Immerhin: Schon in gut einem Jahr - im ersten Halbjahr 2017 - soll das Lager eröffnen. "Wir werden es selbst betreiben und dort mehrere hundert Mitarbeiter neu einstellen", kündigt Niemann an.

Lager für den norddeutschen Markt

Mit dem Lager in einer Größe zwischen 20.000 und 30.000 Quadratmetern - also bis zu vier Fußballfelder groß - will Decathlon vor allem den norddeutschen Markt beliefern und damit sein süddeutsches Lager in Schwetzingen entlasten.

"Wir planen in den kommenden Jahren einige neue Geschäfte in Deutschland und wollen zudem den E-Commerce-Bereich deutlich entwickeln", erklärt der Decathlon-Sprecher. Die nächsten Filialen werden im März in Berlin sowie im Mai in Lübeck eröffnet. In Dortmund gibt es weiterhin die Filialen in Kley und in Aplerbeck.

EURE FAVORITEN