Das ist der Video-Führer für die Dortmunder Nordstadt

Faltblatt und Smartphone sind wichtige Hilfsmittel, um die Videofilme durch die Dortmunder Nordstadt nutzen zu können. Foto: Dieter Menne
Faltblatt und Smartphone sind wichtige Hilfsmittel, um die Videofilme durch die Dortmunder Nordstadt nutzen zu können. Foto: Dieter Menne
Foto: Dieter Menne
Menschen, Multikulti und mehr: Ein Video-Führer zeigt das Lebensgefühl in der Dortmunder Nordstadt. 16 Kurzfilme sollen Besucher in den Stadtteil locken.

Dortmund. In den 1920er-Jahren priesen Stadtführer eine Bootstour vom Stadthafen zum Fredenbaum als Attraktion für Touristen an. Aber auch heute noch hat die Dortmunder Nordstadt Besuchern viel zu bieten. Den Beweis liefert ein neuer Stadtführer von Dortmund-Tourismus - im Videoformat.

Die Intention bringt Dortmund-Tourismus-Geschäftsführer Matthias Rothermund kurz und knapp auf den Punkt: "Wir wollen das bunte Lebensgefühl der Nordstadt in Bild und Ton zeigen", erklärt er. 16 Kurzfilme von jeweils rund drei Minuten Länge zeigen Menschen und die Eigenheiten des multikulturellen Stadtbezirks, aber natürlich auch Sehenswürdigkeiten, die Besucher von Nah und Fern anlocken.

Neben Steinwache, Brauerei- und Hoeschmuseum gehören dazu auch das Kulturzentrum Depot, Pauluskirche, Hafen, Münsterstraße, Nordmarkt, Borsigplatz, Hoesch- und Fredenbaum-Park. "So viele Parks wie die Nordstadt hat kein anderer Stadtbezirk in Dortmund", warb Oberbürgermeister Ullrich Sierau bei der Vorstellung des Video-Guides für die ganz besonderen Seiten der Nordstadt.

Projekt hat 12.000 Euro gekostet

Aber auch die Themen Glaubensvielfalt und Architektur sowie die Künstlerszene werden vorgestellt. Einen Überblick bietet ein Faltblatt. Mit Hilfe von QR-Codes können die Videofilme direkt auf das Smartphone geladen und angesehen werden. Ein QR-Code wird gescannt und ähnlich wie ein Strichcode in elektronische Informationen übersetzt - allerdings besteht er aus schwarzen und weißen Kästchen statt Balken. 12.000 Euro hat die gemeinsame Aktion von Dortmund-Tourismus mit dem Nordstadt-Marketing gekostet.

In diesem Film geht es um die Künstlerszene der Nordstadt: