BVB verurteilt die homophoben Schmäh-Plakate vom Bremen-Spiel

Beim Heimspiel des BVB gegen Werder Bremen (1:0) am vergangenen Samstag waren in der Südkurve Plakate mit homophoben Schmähungen zu sehen. Foto by Lars Baron/Bongarts/Getty Images
Beim Heimspiel des BVB gegen Werder Bremen (1:0) am vergangenen Samstag waren in der Südkurve Plakate mit homophoben Schmähungen zu sehen. Foto by Lars Baron/Bongarts/Getty Images
Foto: Bongarts/Getty Images
Der amtierende Deutsche Meister und Bundesliga-Tabellenführer verurteilt scharf die homophoben Schmäh-Plakate, die am Samstag beim gegen Werder Bremen auf der Südtribüne zu sehen waren. Die Urheber sollen sanktioniert werden, erklärte BVB-Boss Watzke in einer Stellungnahme.

Dortmund. „Der BVB wird die Urheber sanktionieren und erwartet darüber hinaus eine öffentliche Entschuldigung der Verantwortlichen“, erklärte Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der BVB-Geschäftsführung.„Wir sind beschämt und entsetzt über die Intention dieser Banner“, heißt es in einer Stellungnahme der Fan- und Förderabteilung, die die einhellige Meinung des gesamten BVB wiedergibt.

„Wir und unsere Mitglieder“, so die Erklärung weiter, „stehen für einen toleranten, weltoffenen, vielseitigen und respektierenden Umgang untereinander. Wir verurteilen Gewalt und Rassismus. Wir wollen, dass Borussia Dortmund und die Fans ihren Teil für mehr Miteinander und weniger Gegeneinander in unserer Gesellschaft leisten.“