BVB lässt es musikalisch krachen

Krypteria mit Frontfrau Ji-In Cho spielen den Song „Unser Stolz Borussia“, mit dem Borussia Dortmund die deutschen Charts stürmen möchte.
Krypteria mit Frontfrau Ji-In Cho spielen den Song „Unser Stolz Borussia“, mit dem Borussia Dortmund die deutschen Charts stürmen möchte.
Foto: Klaus Hartmann

Dortmund.. Die Deutsche Meisterschaft hat Borussia Dortmund unter Dach und Fach gebracht. Doch die Spitze in der Liga ist dem BVB nicht genug. Mit einem neuen Meister-Song will der Klub jetzt auch die Charts stürmen.

Der erste Platz in der Bundesliga-Tabelle ist Borussia Dortmund nicht mehr zu nehmen – jetzt strebt der Klub eine weitere Spitzenposition an: Mit dem Song „Unser Stolz Borussia“ will der BVB die Charts stürmen.

Das Ziel ist ehrgeizig, aber realistisch. Der Meister-Song der Borusen kommt mit satter E-Gitarre angenehm rockig und vor allem laut daher. Zu der Melodie von „Land of Hope an Glory“ aus dem Werk “Pomp and Circumstances“ von Edward Elgar. Als eine der Hymnen Englands verbreitet das Musikstück ohnehin schon feierliches Flair.

Die BVB-Version wurde mit kraftvollen Drums und bretternden Gitarren von der Aachener Metal-Band Krypteria vertont. Lead-Sängerin Ji-In Cho hat jede Menge Power in ihrer Stimme, begleitet vom BVB-Jahrhundertchor, der im Jahr 2009 schon den Song „Schon seit hundert Jahren“ sang und Platz 80 in den deutschen Charts erreichte.

„Jeder wird begeistert sein“

„Wir wollen nicht nur die Nummer Eins im Fußball sein“, sagt BVB-Event-Manager Norbert Dickel, der das Song-Projekt leitet. Der Pokalheld ist sich sicher, dass das Vorhaben gelingen wird: „Ein wunderschönes Lied. Jeder, der es hört, wird begeistert sein.“

Die CD wird zurzeit an Händler verteilt und soll spätestens am 13. Mai erscheinen. Am 14. Mai dann, vor dem Spiel gegen Frankfurt, wird das Lied dann von Krypteria und dem Jahrhundertchor auf dem Rasen uraufgeführt. Den zweiten Track - "Borussia" - auf der CD hat Krypteria gemeinsam mit der Mannschaft von Jürgen Klopp aufgenommen. Nach DerWesten-Informationen handelt es sich dabei um das kraftvolle Stück "Victoria", ebenfalls vom aktuellen Krypteria-Album.

Unwahrscheinlch ist es nicht, dass die BVB-Single den Top-Platz in den Charts erreicht. Meister-Fans sind für gewöhnlich in Kauflaune: Trikots, T-Shirts, Schals – warum nicht auch noch den offiziellen Meister-Song? Als besonderer Anreiz liegt jeder CD ein Stück des Original Meisterrasens bei. Radio-Werbung für den Song läuft seit Dienstag.

Außerdem ist Meister-Musik der Renner. Der Bergkamener Marius Müller etwa, hat unter dem Namen DerMuri ein Album mit Cover-Songs veröffentlicht. Bei Amazon belegt DerMuri Platz 40 bei den Download-Charts.

Meister-Shirt schon ausverkauft

In den Shops der Borussia gibt es vorerst nur ein kleines Sortiment mit Meister-Devotionalien: Ein Käppi, ein T-Shirt, einen Schal, eine faltbare Meisterschale sind bislang erhältlich. Das offizielle Meister-Shirt war am Montagmorgen der Renner schlechthin. Binnen fünf Minuten war es ausverkauft, die Angestellten in den Fan-Shops warteten auf Nachschub. Über den Online-Shop verkaufte der BVB 10.000 T-Shirts - an einem Tag.

Wer indes mit inoffiziellen Meistserschafts-Souvenirs handelt, läuft Gefahr auf Schandeersatz verklagt zu werden. So sind etwa die Begriffe „BVB“ oder „Borussia Dortmund“ durch den Verein geschützt. „Deutscher Fußball-Meister“ gehört der DFL. Gleiches gilt für Abbildungen der Meisterschale. Bislang darf nur der BVB Shirts mit der Schale verkaufen – und das Fanzine schwatzgelb.de. Die Macher der Internetseite hatten bei der DFL angefragt und eine Sondergenehmigung bekommen. In Kürze wird das Fan-Shirt erhältlich sein. Bedingung: „Ein Teil des Erlöses muss an die Bundesliga-Stiftung gespendet werden“, erklärt Guido Schulz von schwatzgelb.de.

 

EURE FAVORITEN