BVB feiert Meisterschaft im Cabrio

Wittlich/Dortmund. Der Nutzfahrzeughersteller MAN rüstet in Wittlich einen Lastwagen zum Cabrio für die Meisterfeier von Borussia Dortmund um. Das Meister-Mobil sei das erste seiner Art und soll am 15. Mai bei der Fahrt durch Dortmund Platz für ca. 40 Personen bieten.

Borussia Dortmund wird bei der Feier der siebten Meisterschaft am 15. Mai mit einem Cabrio durch Dortmund fahren. Dazu baut der Hersteller des Mannschaftsbusses eigens einen Lkw um. Das sogenannte Meister-Mobil sei das erste seiner Art und soll Platz für etwa 40 Personen bieten. Ein MAN-Sprecher bestätigte am Donnerstag die Arbeiten in einer Spezialwerkstatt in Wittlich und sagte, der Truck werde bei der Meisterfeier am Sonntag in der Dortmunder Innenstadt eingesetzt.

Das Münchener Unternehmen sponsert die fünf Fußball-Bundesligisten Bayern München, Kaiserslautern, Hamburger SV, VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund. Das Engagement reicht von der Bereitstellung des Mannschaftsbusses über Bandenwerbung bis hin zu Fanaktionen.

Sponsor von Traditionsvereinen

Laut eines Sprechers seien Traditionsvereine, die Erfolg haben, für das Sponsoring ausgewählt worden. Insgesamt fährt den Angaben nach die Hälfte der Mannschaften in der Ersten Bundesliga in MAN-Bussen.

Mit Borussia Dortmund hat MAN in dieser Saison eine besonders enge Beziehung gepflegt. Das Unternehmen produzierte zusammen mit dem Team einen Filmclip namens „Brückenschuss“, der millionenfach bei dem Videodienst Youtube aufgerufen wurde. Darin fährt die Mannschaft mit dem Bus auf der Autobahn. Unter einer Brücke schießt Mittelfeldstar Nuri Sahin bei voller Fahrt aus der einen Bustür gegen einen Pfeiler und Torwart Roman Weidenfeller fängt den Ball in der anderen Tür wieder auf.

 
 

EURE FAVORITEN