Buchungen für Thalys-Strecke Dortmund-Paris nicht möglich

Der Start der Thalys-Strecke Dortmund-Paris verzögert sich.
Der Start der Thalys-Strecke Dortmund-Paris verzögert sich.
Foto: Julien Warnand/Archiv
Am 13. Dezember sollte der Schnellzug Thalys erstmals auch vom Dortmunder Hauptbahnhof nach Paris rollen. Doch der Start steht in den Sternen.

Dortmund.. Eigentlich soll der Schnellzug Thalys ab 13. Dezember vom Dortmunder Hauptbahnhof nach Paris rollen. Doch der Start steht in den Sternen. Schuld ist allerdings nicht die Terrorangst nach den Anschlägen in Paris.

Thalys ist zwar ein unabhängiges Unternehmen, aber es nutzt in Deutschland das Schienennetz der Deutschen Bahn. Und damit spürt es auch die Folgen des Stellwerksbrands in Mülheim. Die Deutsche Bahn musste deshalb mehrere ihrer Fernverkehrsverbindungen nach oder über Dortmund streichen.

Auch Essen ist vom Thalys abgeschnitten

Und auch der Thalys kann bis auf Weiteres nicht durchs Ruhrgebiet fahren. Bereits jetzt ist die Verbindung nach Essen gekappt. Aktuell fahren die Thalys-Züge nur bis Köln beziehungsweise Düsseldorf. Wann sich das wieder ändert, ist völlig offen, bestätigen sowohl Thalys wie die Deutsche Bahn.

Fakt ist: Fahrten mit dem Thalys ab Dortmund sind zurzeit per Internet gar nicht buchbar. Wer einen Wunschtermin eingibt, bekommt die Information: "Es wurde keine Reisemöglichkeit gefunden."

"Wann der Thalys wieder bis nach Essen und dann weiter nach Dortmund verkehrt, können wir derzeit noch nicht verbindlich sagen", teilte ein Bahnsprecher auf Anfrage unserer Redaktion mit. Kurzfristig sei eine Thalys-Anbindung nach Essen oder darüber hinaus nicht geplant. Möglicherweise kann der Thalys sogar erst im Frühjahr nächsten Jahres ab Dortmund starten. Nach Angaben der Bahn kann das Stellwerk in Mülheim erst Ende März 2016 wieder in Betrieb genommen werden.

 
 

EURE FAVORITEN